Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

„Backstage“: Blick hinter die Kulissen der Komischen Oper

von Tanya Zlateva am 2. November 2017

Die Komische Oper Berlin ist ein offenes Haus: Nicht nur die Tür zum Wohnzimmer, dem Großen Saal, ist für alle Gäste weit geöffnet, auch in den Arbeits- und Probenräumen ist Besuch willkommen.

Ob Oper, Konzertsaal oder Theater: In Bühnenhäusern herrscht immer eine ganz besondere Atmosphäre. Daran möchte die Komische Oper Berlin ihre Besucher teilhaben lassen und erlaubt deshalb gerne einen Blick hinter die Kulissen.

Anatevka – eine Liebesgeschichte zwischen Überlebensfreude und Katastrophe

Eine der erfolgreichsten Aufführungen aller Zeiten ist für das Opernhaus Anatevka. Mehr als 500 Mal wurde die Geschichte des armen Milchmanns Tevje, der seine drei ältesten Töchter an den möglichst gut situierten Mann bringen will und am Ende doch die Liebe siegen lässt, in der Komischen Oper auf die Bühne gebracht. Dass sie ausgerechnet jetzt wieder im Spielplan erscheint, ist kein Zufall, denn die Komische Oper feiert damit ihren 70. Geburtstag. Anatevka ist außerdem die Leuchtturmproduktion der in die zweite Spielzeit gehenden Kooperation zwischen der Berliner Sparkasse und der Komischen Oper.

Entstehungsprozess einer Produktion begleiten

Für interessierte Gäste, die schon immer einmal wissen wollten, wie eine Opernproduktion entsteht, hat die Komische Oper die Veranstaltungsreihe „Backstage“ ins Leben gerufen. An vier Terminen können Besucherinnen und Besucher den Bühnenbildnern, Hauptdarstellern, Orchestermusikern und dem Intendanten von Anatevka über die Schulter schauen. Tickets für die voraussichtlich wieder sehr begehrte Veranstaltungsreihe gibt es für jeweils 5 Euro hier.

Und das sind die Termine:

Mo. 6. November 2017, 16:00 – 17:00 Uhr: Musikalische Probe mit Dagmar Manzel und Max Hopp auf der Probebühne 1 der Komischen Oper

Do. 9. November 2017, 15:30 – 17:00 Uhr
: Besuch in den Werkstätten des Bühnenservice,
Am Wriezener Bahnhof 1, 10243 Berlin

Sa. 18. November 2017, 12:00 – 13:30:
Besuch einer Probe des Orchesters im Probensaal der Komischen Oper Berlin, Probebühne 3

Sa. 25. November 2017, 12:00 – 13:30 Uhr:
Besuch einer Bühnenorchesterprobe mit Barrie Kosky und anschließendem Gespräch, Komische Oper Berlin, 2. Rang und Foyer
Foto: Komische Oper Berlin, Jan Windszus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.