Berliner Sparkasse  

Berlin-Finale der Sparkassen Fairplay Soccer Tour

von Tanya Zlateva am in Gut für BerlinKommentieren

An der Sparkassen Fairplay Soccer Tour 2016 haben mehrere hundert Berliner Teams teilgenommen. Im Finale am 26. Juni spielten 121 Mannschaften um den Sieg, für Fairplay und den Einzug ins Bundesfinale. Die Teams, die Mitte Juni die Qualifikation über die sieben Turniere in den verschiedenen Berliner Bezirken erreicht haben, trafen sich in der Sporthalle der Rudolf-Virchow-Oberschule in Marzahn.

Nach vielen spannenden Spielen standen die Siegerteams in den sechs verschiedenen Altersklassen fest. Unter großem Beifall übergaben Andreas Dähn, Regionalleiter Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf und Matthias Rudolph, Leiter BeratungsCenter Marzahn, die Medaillen. Andreas Dähn lobte ausdrücklich in seiner kurzen Ansprache das Niveau der Spiele, im Gegensatz zu manchem Match bei der Fußball-Europameisterschaft, und wünschte allen Siegerteams viel Erfolg beim Bundesfinale Ende Juli auf Rügen.

Erste eigene BSK-Mannschaft
Erstmalig in der Turniergeschichte stellte die Berliner Sparkasse mit der Mannschaft „Gut Kick“ eine eigene Mannschaft in der Altersklasse der Ü18-jährigen. Marco Spann, Maximilian Schatz, Steven Kulczak und Mario Malitz, die alle in der Filiale in der Marzahner Promenade arbeiten, mussten sich hier nach dem sensationellen Platz 1 im Qualifikationsturnier in Hohenschönhausen nun gegen 16 Teams im Finale durchsetzen.

Leider war zwar durch eine unglückliche Niederlage in der Verlängerung bereits im Viertelfinale Schluss. Als fairstes Team beider Spieltage (kein Abzug von Fairplay-Punkten in allen Spielen) gelang es dem Team jedoch sich über die Fairplay-Wertung für das Bundesfinale der Sparkassen Fairplay Soccer Tour 2016 in Prora auf Rügen zu qualifizieren. Schließlich stand Fairplay ja im Mittelpunkt des Turniers. Auf der Ostseeinsel war der Erfolg durchwachsen, nach jeweils zwei Siegen, Niederlagen und Unentschieden, war in der Vorrunde leider Schluss.

Fairplay

Soccertour winni NewsgrafikUnter dem Motto „SHAKEHANDS – Fairplay für gewaltfreien und weltoffenen Sport“ will die Deutsche Soccer Liga e.V. mit der Sparkassen Fairplay Soccer Tour ein Zeichen setzen gegen Diskriminierung, Rassismus und Extremismus und für Vielfalt und einen gewaltfreien, offenen Umgang miteinander werben. Die Sparkassen Fairplay Soccer Tour ist das größte deutsche Straßenfußballturnier. Die Tour verzeichnet seit Jahren zunehmende Teilnehmerzahlen. Das Konzept der Tour, die es seit 15 Jahren gibt, ist mehrfach ausgezeichnet worden. Schirmherrin ist Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Tags für diesen Artikel: ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Berliner Sparkasse