Berliner Sparkasse  

Bezahlen im Ausland

von Christian Seifert am in Service

Oft gefragtWelche Kosten fallen an, wenn ich an einem Automaten im Ausland Geld abhebe? Kann ich bei der Berliner Sparkasse auch Bargeld in Fremdwährung bekommen?


Bargeldabhebung am Automaten
Mit der SparkassenCard beträgt die Abhebungsgebühr an ausländischen Geldautomaten 2 Prozent des abgehobenen Betrages, aber mindestens 7,50 Euro. Betreiber von Geldautomaten oder auszahlende Bankfilialen können ggf. eigene Gebühren erheben. Bitte beachten Sie, dass SparkassenCards mit V PAY ausschließlich in Deutschland und in fast allen europäischen Ländern eingesetzt werden können. Mit einer Kreditkarte im Rahmen des Reisepakets können Sie weltweit im Ausland kostenfrei Geld abheben und sparen dadurch Gebühren.

Mit der SparkassenCard und der Classic-Kreditkarte können Sie bis zu 500 Euro bzw. dem entsprechenden Gegenwert in ausländischer Währung am Tag abheben. Sofern Sie im Besitz einer Gold-Kreditkarte sind, können Sie täglich bis zu 1.000 Euro abheben. Im Ausnahmefall kann es je nach Vorgabe des Geldautomaten-Betreibers vorkommen, dass Sie weniger als 500 Euro pro Vorgang erhalten. Bei ausreichendem Guthaben auf Ihrem Kreditkartenkonto können Sie am Bankschalter im Ausland pro Tag mit der Classic-Kreditkarte bis zu 2.000 Euro und mit der Gold-Kreditkarte bis zu 10.000 Euro erhalten.

Kartenzahlung in Geschäften
Kartenzahlungen in Euro sind im Ausland sowohl mit der SparkassenCard als auch mit der Kreditkarte kostenfrei. Bei Zahlungen in einer anderen Währung, fällt zusätzlich noch ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,9 Prozent an. Grundsätzlich beträgt das Tageslimit für Bezahlen im Ausland mit der SparkassenCard 500 Euro und mit der Kreditkarte 1.600 Euro. Bei Einbezug des Girokontos kann sich das Kreditkartenlimit sogar auf 7.500 Euro erhöhen, vorausgesetzt das Konto ist ausreichend gedeckt.

Währungsumrechnung beim Händler (DCC – Dynamic Currency Conversion)
In immer mehr Ländern – in denen Euro nicht die Landeswährung ist – ist es möglich, Transaktionsbeträge schon direkt beim Händler in Euro umrechnen zu lassen. Das DCC-Verfahren räumt Ihnen die Wahl ein, in der Abrechnungswährung der eingesetzten Kreditkarte zu zahlen oder Bargeld zu beziehen, anstatt in der lokalen Landeswährung. Dabei handelt es sich um einen optionalen Service, der vom Händler bzw. Fremdautomatenbetreiber angeboten wird. Für diesen Service wird vom Händler eine Gebühr erhoben, die meist über dem Auslandseinsatzentgelt liegt. Beachten Sie dabei, dass ein fester Wechselkurs nicht unbedingt gleichzeitig der günstigste sein muss. Für die Umrechnung wird i.d.R. ein schlechterer Kurs herangezogen, als der Kurs des Kartenemittenten.

Schon bei der Transaktion müssen für Sie folgende Angaben ersichtlich sein:
• Währungssymbol der Landeswährung
• Transaktionsbetrag in der Landeswährung
• Umrechnungskurs der verwendet wird
• Gesamtbetrag in der Abrechnungswährung (= Euro)
• Die Gebühr für die Umrechnung
• Ein Hinweis, dass die sofortige Umrechnung ein Service des Händlers ist

Diese Angaben müssen auch auf dem Transaktionsbeleg zu finden sein.

Der Service hat für Sie als Kunde zum Vorteil, dass Sie den Umrechnungskurs und den genauen Transaktionsbetrag gleich vor Ort im Geschäft bzw. am Geldautomaten erfahren und erleichtert Ihnen die Überprüfung der Kreditkartenabrechnung, da der Kaufbetrag identisch ist mit dem auf der Kreditkartenrechnung ausgewiesenen. Der größte Nachteil sind die Kosten: Sie müssen immer genau prüfen, ob sich die Umrechnung vor Ort lohnt, da diese Form der Währungsumrechnung für Sie in der Regel teurer ist.

Reisezahlungsmittel bestellen
Wenn Sie neben Ihrer Kreditkarte zur Sicherheit noch eine Reserve an Bargeld einpacken wollen, dann können Sie in einer unserer Filialen oder online Fremdwährungen bestellen.

Beim Ver- und Ankauf von Sorten arbeiten wir mit der ReiseBank AG zusammen. Auf deren Internetseite finden Sie auch wichtige Länderinformationen, wie z. B. Ein- und Ausfuhrbestimmungen, empfohlenen Bezahlmöglichkeiten, Sicherheits- und Gesundheitsrisiken, Klima u.v.m., die Ihre Reiseplanung erleichtern können.

Tags für diesen Artikel: , , ,








© 2017 | Berliner Sparkasse