Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Effizienzsteigerung mittels Künstlicher Intelligenz

eingestellt von Tanya Zlateva am 29. Mai 2018 | Kategorie: Gründer und Unternehmer

Weiter geht’s mit unserer Serie „Gut gegründet“, in der wir Gründer aus Berlin und ihre Geschäftsideen vorstellen. Wir wollen die Gewinner von unserem Start-up-Pitch näher kennenlernen und mehr über ihre Produkte und Visionen erfahren. Bisher vorgestellt haben sich die Gründer von der Yolife-App und der SitEinander-App.

Heute geht es weiter mit einem Unternehmen, das auf Künstliche Intelligenz (KI) setzt, um Lösungen im Bereich der Textverarbeitung zu entwickeln. Wir sprachen mit Malte, dem Co-Founder von deepset.

Kannst du dich kurz vorstellen?

Mein Name ist Malte Pietsch, ich bin 29 Jahre alt und Co-Founder von deepset. Meine Leidenschaft für Künstliche Intelligenz habe ich während meines Studiums und einem Forschungsaufenthalt in den USA entdeckt. Nach ein paar Jahren als Data Scientist in Start-ups ist nun die Zeit reif, selbst ein Unternehmen aufzubauen.

Was macht dein Start-up?

Bei deepset entwickeln wir für unsere Kunden maßgeschneiderte Software, um Texte mittels Künstlicher Intelligenz zu verarbeiten. Obwohl es in den letzten fünf Jahren zahlreiche Durchbrüche in der Forschung gab und die Algorithmen zu enormer Effizienzsteigerung führen, ist davon bisher das wenigste in der deutschen Wirtschaft angekommen. Den Hauptgrund dafür sehen wir in der nötigen Anpassung der KI-Modelle an das spezifische Kundenproblem. Die dafür nötige und sehr spezielle Expertise fehlt bei vielen unserer Kunden.

Obwohl unser Fokus die Textverarbeitung ist, sind unsere Projekte sehr vielfältig. Gerade arbeiten wir z.B. an einem Algorithmus, um im Biotech-Umfeld automatisiert Informationen aus wissenschaftlichen Publikationen zu extrahieren und einem Modell, das Rechtsanwälte bei der Prüfung von Verträgen unterstützt. Die Automatisierung von Prozessen im Kundenservice ist ein weiterer Schwerpunkt unserer aktuellen Arbeit.

Warum hast du gegründet?

In den nächsten zehn Jahren wird die Künstliche Intelligenz unsere Art zu Leben und zu Arbeiten enorm verändern. Diese Veränderung aktiv mitzugestalten und nicht blind den wenigen großen amerikanischen Spielern zu überlassen, hat uns zur Gründung bewogen. Gerade der in Deutschland so starke Mittelstand darf bei dieser Veränderung nicht auf der Strecke bleiben.

Unabhängig davon baue und gestalte ich gerne Dinge von Grund auf. Was könnte es da spannenderes geben, als ein Unternehmen aufzubauen?

Was findest du an Berlin besonders gut?

Die Vielfalt und den internationalen Charme. Das gefällt mir persönlich, war aber auch ein wichtiges Kriterium für unsere Standortwahl. Hier findet man internationale KI-Talente, die Lust auf Start-ups haben.

Wie erlebst du deine Zeit in „The Place“? 

In „The Place“ herrscht eine sehr familiäre und gleichzeitig professionelle Atmosphäre. Man hilft sich gegenseitig und findet immer interessante neue Gesprächspartner.

Wie kann man dir aktuell helfen?

Da unser Geschäftsmodell auf der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen basiert, sind wir natürlich immer auf der Suche nach spannenden neuen Use Cases für die Verarbeitung von Text mittels Künstlicher Intelligenz. Jeder repetitive Arbeitsprozess, der Texte, Dokumente oder Konversationen beinhaltet, bietet dabei Potenzial, unsere Kompetenz im Bereich KI einzusetzen und damit einen nachhaltigen, positiven Einfluss auf Geschäftsprozesse zu erzielen. Zum Gedankenanstoß lohnt sich ein Blick auf die Technologien und Use Cases auf unserer Website.

Da das Thema auf viel Interesse stößt, sind wir aktuell voll ausgelastet mit Projekten und sind auf der Suche nach Leuten, die unser Team vergrößern. Für einen weiteren Austausch jeglicher Art sind wir am besten unter engage@deepset.ai erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.