Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

GiroCode: Machen Sie Ihren Kunden das Bezahlen so einfach wie möglich

Die Umstellung auf IBAN bedeutet für alle Bankkunden eine erhebliche Umgewöhnung. Mit einem nicht zu unterschätzenden Fehlerrisiko. Denn der Eintrag der langen 22-stelligen IBAN führt leicht zu Schreib- oder Eingabefehlern. Und möglicherweise zu einem Aufschieben der „komplizierten“ Aufgabe, Überweisungsvordrucke auszufüllen.

Machen Sie Ihren Kunden das Bezahlen jetzt so einfach wie möglich. Mit dem GiroCode als Ergänzung zum Zahlschein auf allen Rechnungen zahlen Ihre Kunden schnell, sicher und fehlerfrei. Kein mühsames Abschreiben oder Tippen von Überweisungsdaten. Keine Zahlendreher und Eingabefehler mehr. Und Sie kommen schneller zu Ihrem Geld.

Und so funktioniert’s

Der GiroCode basiert auf dem QR-Code, den Sie zum Beispiel von Plakaten, Flyern oder Anzeigen kennen. Auf Ihre Rechnungen gedruckt, enthält er alle relevanten Zahlungsdaten wie Empfänger, IBAN, BIC, Zahlbetrag und Verwendungszweck – egal, ob Sie Ihre Rechnungen online oder papierhaft stellen. Die Generierung des GiroCodes (auch SEPA-Rechnungscode) ist nach EPC europaweit standardisiert.

Ihre Kunden scannen einfach den GiroCode mit dem Smartphone ab, geben die Zahlung mittels chipTAN- oder pushTAN-Verfahren frei und schon ist das Geld per SEPA-Überweisung unterwegs zu Ihnen. Fehler bei der Erfassung der Daten durch den Kunden werden somit ausgeschlossen. Alles, was Ihre Kunden dazu benötigen, ist eine Banking-App mit QR-Reader, z.B. „Sparkasse“ oder „Sparkasse+“. Und schon profitieren auch Sie als Rechnungssteller von den Vorzügen unseres Mobile-Bankings.

 

 

Wie kommt der GiroCode auf die Rechnung?

1. Sie nutzen eine Factura-Software?
In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den Hersteller dieser Software und fragen Sie nach dem Plugin zur Generierung des GiroCodes.

2. Sie lassen Ihre Rechnungen durch einen Factura-/e-Invoicing-Dienstleister erstellen?
Sofern Sie Ihre Rechnungserstellung-/abwicklung an einen Dienstleister ausgelagert haben, sprechen Sie diesen direkt an, dass Sie künftig den GiroCode auf Ihren Rechnungen abbilden möchten.

3. Sie nutzen eine selbst erstellte Software zur Erstellung Ihrer Rechnungen
Über eine API können Sie den GiroCode in Ihre Software integrieren. Um sich über die vielfältigen Lösungen rund um die Rechnungserstellung in verschiedenen Programmiersprachen oder über SDKs für bestimmte Software zu informieren, können Sie hier Kontakt aufnehmen.

4. Sie erstellen Ihre Rechnungen mit Office-Programmen?
Mit Hilfe eines Girocode-Generator ist die schnelle und einfache Erstellung individueller Codes für Ihre Rechnungen möglich. Wie das funktioniert, können Sie in dieser Demo-Version testen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.