Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Kinderhaus Bolle gewinnt Präventionspreis

eingestellt von Christian Seifert am 5. Oktober 2018 | Kategorie: Gut für Berlin

Unter dem Titel „Wir machen den Kiez bunt“ ist das Kinder- und Jugendhaus BOLLE aus Berlin-Marzahn mit dem 1. Platz des Berliner Präventionspreises 2018 ausgezeichnet worden, der mit 7.000 Euro dotiert war. Freudig nahmen die Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer von BOLLE gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Trägers den Preis am 20. September im Theater an der Parkaue entgegen.

Friederike Nitsch, Öffentlichkeitsarbeit Straßenkinder e.V., betonte, dass der Preis eine wunderbare Ehrung des Engagements von BOLLE sei. Gleichzeitig motiviere diese Auszeichnung, sich weiterhin für die Bedarfe der Kinder und Jugendlichen sowie für das gemeinsame und gewaltfreie Miteinander einzusetzen.

Das Kinder- und Jugendhaus BOLLE ist bereits seit mehr als acht Jahren als präventives Angebot in Berlin-Marzahn aktiv und fördert nachhaltig Kinder und Jugendliche im Alter von 5 – 18 Jahren mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund durch vielfältige Freizeit- und Bildungsangebote.

In seiner Ansprache hob der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, die umfassende Förderung von Kindern und Jugendlichen aus verschiedensten Ländern, Kulturen und sozialen Hintergründen hervor, welche gemeinsam von den nachhaltigen Angeboten des Trägers profitierten und lobte die Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern im Kiez.

Das Kinder- und Jugendhaus BOLLE ist Bestandteil des Trägervereins Straßenkinder e.V. Dieser wird seit vielen Jahren von der Berliner Sparkasse unterstützt und gehört zu den langfristig geförderten Projekten der Stiftung Berliner Sparkasse – Von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin.

Foto: Straßenkinder e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.