Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Kostenfreie Arbeitsplätze für Start-ups

eingestellt von Christian Seifert am 4. Januar 2018

Die Berliner Sparkasse feiert in diesem Jahr 200-jähriges Jubiläum. Vor allem die Verbundenheit zu der Stadt spielt seit jeher eine zentrale Rolle. Die Mentalität in Berlin ist einfach ganz besonders. Das ist einer der Gründe dafür, warum in Berlin so viele Start-ups entstehen. Ab dem 1. März 2018 stellt die Berliner Sparkasse insgesamt 20 Arbeitsplätze für vier Monate im Coworking Space „The Place“ kostenfrei zur Verfügung.

Beim Coworking arbeiten Menschen aus verschiedenen Branchen in meist größeren, offenen Räumen zusammen und profitieren auf diese Art und Weise voneinander. In den Coworking Spaces stehen Arbeitsplätze und Infrastruktur zeitlich befristet zur Verfügung.

Der Coworking Space „The Place“

The Place befindet sich in Kreuzberg an der Grenze zu Mitte in unmittelbarer Nähe zur Friedrichstraße und dem Checkpoint Charlie. Die Community ist international und sehr lebendig. Auf 2.000 m2 findet Ihr alles, was Ihr sucht: Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, schnelles WLAN, ein Café und vieles mehr. Das Loft in einer ehemaligen Druckerei hat eine Deckenhöhe von sieben Metern und dank großer Dachflächenfenster viel natürliches Licht. „The Place“ bietet Start-ups eine starke Plattform, auf der sie sich vernetzen können. Außerdem werden unserer Start-up-Spezialisten des FirmenCenters Gründung und Nachfolge vor Ort sein, von denen Ihr wertvolles Feedback und Unterstützung erhaltet.

Vorteile für Start-ups

Arbeiten in einem der vielen Coworking Spaces in Berlin hat gerade für Gründer von Start-ups viele Vorteile:

  • niedrige Kosten
  • kurze Vertragsbindung
  • kreative Atmosphäre
  • technische Infrastruktur
  • Vernetzung und der Austausch mit den Coworkern aus anderen Branchen.

Und Ihr könnt dabei sein. Die Berliner Sparkasse finanziert insgesamt 20 Plätze für einen Zeitraum von vier Monaten ab März 2018.

Voraussetzungen

Es werden nur Start-ups berücksichtigt, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Das Start-up befindet sich in der Vorgründungsphase oder ist vor maximal 24 Monaten gegründet worden.
  2. Ihr seid ein technologieaffines Start-up und beschäftigt Euch mit digitalen Lösungen.
  3. Ihr habt ein aussagekräftiges Pitch Deck, einen Businessplan oder ein Business Model Canvas für uns.
  4. Der Sitz des Start-ups befindet sich in Berlin bzw. der Umzug nach Berlin steht kurz bevor.
  5. Ihr benötigt einen bis maximal vier Arbeitsplätze.
     

Drei Schritte bis in „The Place“

  1. Schritt: Bewerbung
    Ab sofort könnt Ihr Euch bis zum 4. Februar hier bewerben!
  2. Schritt: Auswahl
    Vom 5. bis 8. Februar wird sich die Jury, bestehend aus vier Experten verschiedener Fachrichtungen, die Bewerbungen und Unterlagen ansehen und diese bewerten. Die aussichtsreichsten Bewerber bekommen eine Einladung zum Pitch.
  3. Schritt: Pitch und Gewinner
    Die Pitches werden am 15. Februar im „The Place“ stattfinden. Hier haben die eingeladenen Start-ups die Chance, unsere Jury persönlich von sich und Ihren Geschäftsideen zu überzeugen. Die Entscheidung, wer ab März einen Platz in „The Place“ bekommt, fällt direkt vor Ort. Natürlich könnt Ihr gerne Eure gesamte Mannschaft mitbringen, denn im Anschluss gibt es die Möglichkeit, bei dem einen oder anderen Getränk, Kontakte zu knüpfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.