Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mehr als 200 Weihnachtspakete für Obdachlose

Die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war überwältigend. Mehr als 200 schön eingepackte Weihnachtspakete mit Kleiderspenden haben sie abgegeben. Pünktlich zum Fest sind sie der Diakonie Haus Britz übergeben worden, damit die Obdachlosen am 1. Weihnachtsfeiertag ein besonderes Geschenk bekommen konnten.

Die im Alexanderhaus und im Dienstleistungszentrum abgegebenen Pakete haben Marion Mewis, Ralph Rose und Kerstin Hüsken am 20. Dezember im Haus Britz abgeliefert.

In der Diakonie war die Freude riesengroß über die vielen Kleiderspenden aus der Berliner Sparkasse. „Danke! Danke, dass Sie die Aktion gleich im ersten Jahr so erfolgreich gemacht haben“, freut sich Thomas de Vachroi, der die Aktion in Berlin organisiert.

Hinter den Kulissen haben sich einige Sparkassen-Mitarbeiter für die Aktion eingesetzt. So zum Beispiel die beiden Empfangsdamen im Dienstleistungszentrum, Beate Schultze und Eveline Vandamme. Sie haben Bekleidung, die leider unverpackt in Tüten abgegeben worden sind, liebevoll mit Geschenkpapier in kurzfristig organisierte Kartons verpackt.

Auch Kunden eingebunden

Außerdem haben einige Filialen, wie z.B. die Filialen am Kurfürstendamm, in der Urbanstraße, am Grünen Weg und am Adenauerplatz, ihre Kunden auf die Aktion hingewiesen. „Nicht nur die Kolleginnen und Kollegen sondern auch viele Kunden haben gezeigt, dass Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe kein Fremdwort ist. Sie und ihre Familien haben zahlreich Kleidung gesammelt und diese liebevoll zu Weihnachtspäckchen verpackt. Insgesamt 46 Pakete sind gespendet worden, die wir im Haus Britz abgegeben haben“, sagt Sandy Michalak aus der Filiale Grüner Weg. Nicht zu vergessen sind auch die von zahlreichen Mitarbeitern persönlich in den Sammelstellen abgegebenen oder per Post geschickten Spendenpakete.

Am 1. Weihnachtsfeiertag war für die Obdachlosen große Bescherung in der Tee- und Wärmestube der Diakonie in der Weisestraße. Sie erhielten die in der Berliner Sparkasse und einigen anderen Unternehmen gesammelten Spendenpakete. Für viele wird es das einzige Weihnachtsgeschenk gewesen sein.

Ralph Rose, Sandy Michalak, Thomas de Vachroi und Marion Mewis bei der Geschenkeübergabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *