Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Neuer Nachname? So können Sie die Änderung beantragen

Oft gefragt

Ich habe geheiratet und habe jetzt einen neuen Nachnamen. Kann ich die Namensänderung online oder telefonisch melden? Oder nur persönlich in der Filiale? Welche Papiere muss ich vorlegen?

Für die Beantragung der Namensänderung müssen Sie persönlich in einer unserer Filialen vorbeikommen. Eine Mitteilung des neuen Nachnamens per E-Mail, Fax oder Telefon reicht leider nicht aus, da wir Sie so nicht eindeutig identifizierten können. Bringen Sie bitte Ihren neuen Personalausweis sowie Ihre Eheurkunde im Original mit. Wir werden eine neue Unterschriftsprobe von Ihnen anfertigen und eine SparkassenCard mit dem neuen Namen für Sie bestellen.

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, raten wir Ihnen, vorher mit unserem Kundenservice unter 030/869 869 69 oder unter berliner-sparkasse.de/termin einen Termin für Ihren ausgewählten Standort zu vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


schreibt am 02.02.2015 um 23:12 Uhr:

was ist mein id??

Antwort von Christian Seifert am 03.02.2015 um 13:23 Uhr:

Hallo, welche ID meinen Sie?

Viele Grüße
Ihre Berliner Sparkasse

schreibt am 12.03.2015 um 00:16 Uhr:

Behält meine alte Karte noch Gültigkeit, bis ich die neue erhalte, bei Namensänderung?

Antwort von Christian Seifert am 12.03.2015 um 14:41 Uhr:

Hallo, nach Bestellung der neuen Karte ist Ihre alte Karte noch zehn Tage gültig. Die Karte mit dem neuen Nachnamen erhalten Sie in der Regel innerhalb dieses Zeitraums. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse.

schreibt am 08.12.2016 um 10:29 Uhr:

Kann ich meine alte PIN behalten?

Antwort von Tanya Zlateva am 08.12.2016 um 10:37 Uhr:

Hallo Frau Jaenicke,
ja, die PIN bleibt die alte, nur die Karte wird ausgetauscht. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse

schreibt am 07.07.2017 um 10:13 Uhr:

Die PIN ist noch das kleinste Problem. Die Sparkasse verlangt das Einverständnis der Exfrau meines Mannes um mein!!!!!! Konto auf den neuen Namen abzuändern. Es handelt sich nicht um ein Gemeinschaftskonto sondern um das Konto das ich seit ca. 30 Jahren bei der Bank habe. Der Name auf dem Konto wird nicht ohne Unterschrift der Exfrau geändert und die will natürlich nicht unterschreiben.