Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Pokale für die Britzer Börsen-Profis

eingestellt von Planspiel Börse am 3. April 2018 | Kategorie: Planspiel Börse

Planspiel Börse 2017 Pokalübergabe:

Pokalübergabe: Regionalleiter Ibrahim Büyüksahin, die Gewinner Oliver Reinecke und Johannes Burchert soweit Schuldirekter Volker Dahms (v.l.)

 

Vier Teams unter den Top 15, darunter auch das Siegerteam: Die Schüler des OSZ Informations- und Medizintechnik in Neukölln haben beim Planspiel Börse 2017 ein gutes Händchen bewiesen. Am  7. März haben die Gewinner nicht nur ihre Pokale und Urkunden erhalten – sondern auch Komplimente und Glückwünsche von allen Seiten. Wir waren dabei.

Preisübergabe im Unterricht
„Sparen“ kam es bei Johannes Burchert wie aus der Pistole geschossen. Gerade hatte Ibrahim Büyüksahin die Sieger gefragt, was sie mit ihrem Preisgeld in Höhe von 600 Euro planen würden. „Super. Und ihr wisst ja, wo ihr hinkommen könnt, wenn ihr euer Geld anlegen möchtet“, reagierte der Regionalleiter der Berliner Sparkasse mit einem Lächeln auf die überraschende Antwort. Vorher hatte er gemeinsam mit Priska Scheppan, Leiterin der betreuenden Filiale in der Johannisthaler Chaussee, unter dem Applaus der ganzen Klasse den Siegern ihre Pokale und Urkunden überreicht.

Bei der Preisübergabe zeigte Ibrahim Büyüksahin kurz auf, was die Berliner Sparkasse mit dem Planspiel Börse erreichen möchte: Zum Beispiel, dass junge Menschen wirtschaftliche und politische Zusammenhänge verstehen lernen und nachvollziehen können, welchen Einfluss das aktuelle Geschehen auf die Börse hat. „Während der vergangenen Spielrunde haben unter anderem der Bitcoin und der globale Konjunkturaufschwung die Börse bewegt“, erinnert er sich. Aktuell würde US-Präsident Donald Trump mit seiner Androhung von Strafzölle für etwas Unruhe auf den Märkten sorgen. Wir sind gespannt, was die Welt und die Börse im Herbst bewegt, wenn das Planspiel Börse in seine nächste Runde startet…

Planspiel Börse als Projekt

Vor der Preisübergabe hatten Herr Büyüksahin und Frau Scheppan sowie die Planspiel Börse Redaktion die Gelegenheit, mit der Lehrerin zu sprechen, die die erfolgreichen Teams betreut hat: Sabine Babendererde lehrt im Fachbereich Wirtschaft und führt in ihren Klassen das Planspiel Börse als Projekt im Rahmen des Fachs „Betriebswirtschaftliche Prozesse“ vor. „Zur Allgemeinbildung, die wir den Schülern hier mitgeben wollen, gehören auch Wirtschaft und Finanzen – und damit auch die Börse“, erklärt sie. Ihr Ziel sei es, dass sich die Schüler dem Thema Börse „systematisch anschleichen“. Dafür hat sie einen Arbeitsbogen entwickelt, anhand dessen sich die Schüler Grundlagenwissen erarbeiten. Dabei orientiere sie sich am Wissensbereich der Planspiel Börse Website, den die Schüler natürlich auch nutzen dürfen und sollen.

Planspiel Börse 2017 Siegerehrung OSZ IMT

Die erfolgreiche Börsianer und ihre Gratulanten: Regionalleiter Ibrahim Büyüksahin (ganz links) und Priska Scheppan (ganz rechts)

Was Sie ihren Team mit auf den Weg gebe für das Planspiel? Zunächst einmal, dass man „im realen Leben nicht zocken“ sollte und dass Entscheidungen immer einer Strategie folgen sollten. Zum Projekt Planspiel Börse gehört für ihre Schüler daher nicht nur das Kaufen und Verkaufen von Wertpapieren, sondern auch eine Dokumentation über die Gründe für ihre Entscheidungen. Entscheidungen, die im Fall von Johanness Burchert, Paul Lüpke und Oliver Reinecke besonders erfolgreich waren.

Die guten Platzierungen freuen auch Volker Dahms, den Direktor des OSZ, der den Schülern heute noch einmal persönlich gratuliert. „Unsere Auszubildenden im IT-Bereich sind eben nicht nur Tekkies, sie können auch was anderes“, sagt er. Und stellt im gleichem Atemzug fest, dass nun eine neue Vitrine vor dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften benötigt wird. Schließlich war die alte schon vor dem heutigen Besuch gut gefüllt mit Pokalen und Urkunden vom Planspiel Börse – einen Platz für den Pokal und die vier Urkunden von der Spielrunde 2017 finden zu müssen, ist wahrlich ein Luxusproblem. Für das kann sich der Schulleiter bei seiner engagierten Lehrerin und seinen Schülern mit dem guten Händchen bedanken.

Welche Strategien zum Erfolg geführt haben, verrieten uns die Sieger selber im Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.