Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Berliner Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Preisübergabe in Köpenick: Das sagen die Siegerinnen

Die Köpenicker hatten im vergangenen Herbst einen besonders guten Riecher für den Aktienmarkt: Beim Planspiel Börse der Berliner Sparkasse haben die Teams des Emmy-Noether Gymnasiums sowohl im Schüler- als auch im Lehrerwettbewerb die ersten beide Plätze belegt. Daher kam Michael Krupka, Filialleiter in Alt-Köpenick, im März mit zahlreichen Urkunden und Pokalen zur Preisverleihung an die Schule.

Mit knapp 62.000 Euro Depotstand konnte das Team „Xx Team Pizza xX“ den höchsten Depotzuwachs aller Berliner Schüler-Gruppen verzeichnen. Die fünf Schülerinnen der neunten Klasse – Antonia, Sinem, Jelena, Lara und Bianca –  hatten zu Beginn des Spiels bemerkt, dass der ganze Bankensektor geschlossen nach oben marschierte und investierte daraufhin voll in dieses Segment.

An der Börse zeigt sich Weltpolitk

Zwar wurden sie für den Mut belohnt und dominierten sehr schnell die Rangliste. Die Korrektur des Bankensektors zur Mitte des Wettbewerbs aber hat das Depot stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Schülerinnen die Spitzenplatzierung aufgeben mussten und sich gerade noch unter den Top 15 halten konnten.

„Wie wichtig es sein kann, Gewinne auch einmal mitzunehmen, auch mal die Reißleine zu ziehen und vor allem das Depot nicht einseitig auf einen Sektor auszurichten, wurde den Schülerinnen sehr schmerzhaft deutlich“, sagt ihr Lehrer Mehmet Can. Dass das Depot der Schülerinnen wieder so stark an Wert zulegte, lag an der erneuten Rallye des Bankensektors im Anschluss an Donald Trumps Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen.

Mission Titelverteidigung? Teilweise!

„Unsere Erwartungen an den Ausgang des Spiels stiegen und sanken mit den Aktien im Depot“, sagt Bianca. Ihre Mitschülerin Jelena ergänzt, dass sie im nächsten Jahr natürlich gerne wieder Platz 1 in Berlin belegen würde. Ihr Ziel formuliert sie etwas bescheidener: Sie möchte erneut als erfolgreichste Schüler-Gruppe am Emmy-Noether Gymnasium abschneiden – und somit zumindest einen Titel verteidigen.

Schaut man auf das Ergebnis der abgelaufenen Spielrunde, ist aber auch dieses Ziel sehr anspruchsvoll. Schließlich waren die „3 Engel für Can“ – Tobias, Nathalie und Paul – nicht nur im internen Schul-Ranking, sondern auch berlinweit am Ende auf Platz 2.

Von der Berliner Sparkasse gab es für die fünf Siegerinnen neben Pokalen und Urkunden noch 600 Euro, das zweitplatzierte Team erhielt 500 Euro. Von dem Preisgeld möchte Antonia mit ihrer Gruppe Pizza essen gehen. Den Großteil des Preisgeldes wird das „Team Pizza“ aber an Arbeitsgemeinschaften der Schule und an die Klassenkasse zu spenden. Wahrlich soziale Sieger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/sparkasseblog/wp-content/themes/blog/functions.php on line 131