Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Rürup-Rente: Sie profitieren gleich doppelt

Mit der Basisrente, nach ihrem Initiator Bert Rürup auch Rürup-Rente genannt, können Selbständige, Freiberufler, aber auch Arbeitnehmer mit höherem Einkommen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie sorgen für Ihr Alter vor und sparen heute Steuern.

Wenn Sie selbstständig oder Freiberufler sind, haben Sie üblicherweise keinen Anspruch auf eine gesetzliche Rente. Umso wichtiger ist die private Vorsorge.

Die Vorteile der Basisrente im Überblick

  • Steuerlich besonders gefördert
  • Individuelle und flexible Beitragshöhe
  • Lebenslange monatliche Rentenzahlung
  • Hartz-IV- und insolvenzsicher
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Mit Zuzahlungen kann die spätere Rente gesteigert werden

So rechnet sich die Rürup-Rente beim Finanzamt
Wer gut verdient, profitiert in der Ansparphase von der steuerlichen Förderung. 2016 kann der Rürup-Sparer bei einem maximalen Betrag von 22.766 Euro 82 Prozent seiner Vorsorgeaufwendungen steuermindernd geltend machen. Das wären also maximal 18.668 Euro. Dadurch spart man 5.600 Euro Einkommensteuer, wenn der persönliche Steuersatz inklusive Solidaritätszuschlag 30 Prozent beträgt. Rürup-Sparer sollten jedoch auch wissen, dass sie diese Rente in der Auszahlphase versteuern müssen. Wie viel dann steuerpflichtig ist, hängt von Ihrem Rentenbeginn ab. Wenn Sie sich zum Beispiel 2030 in den Ruhestand verabschieden, müssen Sie 90 Prozent Ihrer Rente versteuern. Allerdings liegt im Rentenalter der Steuersatz üblicherweise niedriger als während des Berufslebens.

Flexibilität ist Trumpf
Anders als bei der Mehrheit der fest angestellten Arbeitnehmer fließt das Einkommen bei Selbstständigen häufig eher unregelmäßig. Nicht jeder will sich da auf einen Sparplan mit festen monatlichen Raten über die gesamte Laufzeit einlassen. Mit der Rürup-Rente bleiben Sie flexibel. Laufen die Geschäfte gut, können Sie mehr einzahlen. Herrscht gerade Flaute im Auftragsbuch, reduzieren Sie oder setzen Sie aus. Die Rürup-Rente eignet sich auch für rentennahe Jahrgänge. Die Rente kann frühestens ab dem 62. Lebensjahr fließen. Haben Sie einen anderen Plan? Dann legen Sie den Rentenbeginn auf einen späteren Zeitpunkt.

Das sind Ihre Wahlmöglichkeiten
Mit der Gothaer BasisVorsorge unseres Versicherungspartners der Gothaer wählen Sie eine klassische Rentenversicherung. Wenn Sie renditeorientiert, aber zugleich sicherheitsorientiert sind, erhalten Sie mit der Gothaer BasisVorsorge ReFlex garantierte Leistungen zum Rentenbeginn und zusätzliche Ertragschancen an der Börse. Die Gothaer BasisVorsorge gibt es auch als Fonds-Variante.

Haben Sie darüber hinaus Fragen zur Rürup-Rente? Dann vereinbaren Sie am besten einen Termin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.