Berliner Sparkasse  

Spannendes Finale: Starker Bankensektor entscheidet

von Planspiel Börse am in Planspiel BörseKommentieren

planspiel-boerse

Rund 36.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko haben zehn Wochen lang an der Börse gehandelt, mitgefiebert und gelernt. Auch im Geschäftsgebiet der Berliner Sparkasse beteiligten sich 1.829 Teilnehmer in 534 Teams. Am 14. Dezember wurde zum letzten Mal abgerechnet – die Gewinner stehen fest.

Was bedeutet das Brexit-Votum für die deutsche Wirtschaft? Welchen Einfluss hat die Wahl Donald Trumps auf die gegenseitigen Wirtschaftsbeziehungen? Was für Folgen kann das italienische „Nein“ auf die Finanzlage des Landes haben? Mit solchen Fragen mussten sich die Teilnehmer der diesjährigen Börsenspiel-Runde beschäftigen, um ihr Depot mit aussichtsreichen und erfolgreichen Wertpapieren bestücken zu können. Die Schlussbarechnung am 14. Dezember zeigt, dass dies auch in dieser turbulenten Zeit möglich war.

Aufholjagd mit dem Bankensektor

Auch die Ergebnisse der Berliner Schülerinnen und Schüler können sich sehen lassen: 321 Teams haben am Ende der zehn Wochen ein Plus erwirtschaftet. Den ersten Platz in der Depotgesamtwertung errangen die fünf Schülerinnen des Teams „Xx Team Pizza xX“ von der Emmy-Noether-Schule in Köpenick. Am 30. November lagen sie auf Rang 7, dann ging es stetig bergauf – am 6. Dezember waren sie erstmal auf Platz 1 und gaben diesen bis zum Ende nicht mehr her. Die Gruppe setzte dabei konsequent auf den Bankensektor und profitierte in den letzten zwei Spielwochen von enormen Kursanstiegen. Am Ende haben Sie einen Depotwert von 62.184,04 € erreicht – der sich auch im realen Leben auszahlt: Die Berliner Sparkasse belohnt das Siegerteam mit einem Preisgeld in Höhe von 600 Euro.

Deutschlandweit landeten unsere Berliner Sieger übrigens auf einem hervorragenden 11. Platz. Die Gesamtsieger kommen in diesem Jahr aus Sachsen-Anhalt: Das Team „Dachsjäger“ hat aus dem Startkapital von 50.000 € in 10 Wochen 69.250,70€ gemacht und somit fast 40 Prozent Rendite erwirtschaftet – faszinierend!

Unser grüner Daumen geht in diesem Jahr nach Hohenschönhausen: In der Nachhaltigkeitsbewertung belegt das Team „t77p25j21“ vom Coubertin Gymnasium Platz 1. In ihrem Depot hatten Adidas und BMW das Siegel für Nachhaltigkeit – bei beiden Aktien profitierte das Team von der positiven Entwicklung im Spielzeitraum.

„Vom erworbenen Wissen profitieren“

Ulrich Engel, Verantwortlicher für das Planspiel Börse bei der Berliner Sparkasse, gratuliert den Gewinnern: „Unsere Sparkasse möchte Jugendliche und junge Menschen ermutigen, sich mit Finanzthemen zu beschäftigen. Mit dem Planspiel Börse gelingt es uns, Börsenhandel und wirtschaftliche Zusammenhänge auf spielerische Art und Weise aufzuzeigen. Über die tollen Ergebnisse und die Begeisterung, mit der alle Beteiligten bei der Sache waren, freuen wir uns daher sehr. Von dem erworbenen Wissen können die Teilnehmer profitieren, wenn sie in Zukunft eigene Finanzentscheidungen treffen müssen.“

Die aktuelle Spielrunde ist jetzt zwar vorbei, wer sich aber weiter über die Börse informieren möchte, findet auf der Homepage der Berliner Sparkasse viele Informationen dazu. Und wer gerne auch bei der nächsten Spielrunde dabei sein möchte, der sollte sich schon mal den 27. September 2017 als Starttermin notieren!

Mehr Informationen zum Spiel gibt es unter www.planspiel-boerse.de sowie auf Facebook und Twitter.

 

Das Abschluss-Ranking mit Preisgeldern der Berliner Sparkasse im Überblick
Platz berlinweit  / Depotwert  in € / Teamname / Schule

1. Platz: 62.184,04 € /  Xx Team Pizza xX (Emmy-Noether-Schule)
2. Platz: 57.170,77 € / 3 Engel für Can (Emmy−Noether−Schule)
3. Platz: 56.706,89 € / Error 4O4 (OSZ IMT)
4. Platz: 56.491,66 € / CalvinKlein (Fritz-Kühn-Schule)
5. Platz: 55.688,31 € / Börsenprofis 2k16 (OSZ LOTIS)
6. Platz: 55.483,21 € / H und m kmng (Lessing-Gymnasium)
7. Platz: 55.213,62 € / TeamG (Hans Litten Schule)
8. Platz: 54.721,86 € / Starlights (OSZ IMT)
9. Platz: 54.603,86 € / Brogrammers (OSZ IMT)
10. Platz: 54.427,29 € / BC Moncler (Hans Litten Schule)
11. Platz: 54.265,58 € / t77p25j21(Coubertin Gymnasium)
12. Platz: 54.204,98 € / Hochkurs (Hans Litten Schule)
13. Platz: 54.099,55 € / Astortzganische Aktiengruppe (Emmy-Noehter-Schule)
14. Platz: 53.941,40 € / die fantastischen 5 3493 (Lessing-Gymnasium)
15. Platz: 53.736,23 € / NullDrei (OSZ IMT)

Die Preisgelder für die Teams im Überblick:
1. Platz: 600 Euro / 2. Platz: 500 Euro / 3. Platz: 400 Euro
4. Platz: 300 Euro / 5. Platz: 250 Euro / 6. – 15. Platz: 200 Euro

 

 

Tags für diesen Artikel: , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Berliner Sparkasse