Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Start-up-Tour mit Digitalprofessor

eingestellt von Tanya Zlateva am 14. August 2018 | Kategorie: Gründer und Unternehmer

Zusammen mit unseren Gründungsexperten hatten die Mitarbeiter vom Junior-Professor Dr. Daniel Fürstenau sowie einige Studenten der FU Berlin im Juli die Chance, drei junge Berliner Unternehmen, die Kunden der Berliner Sparkasse sind, genauer kennenzulernen.

Bei den drei Start-ups handelt es sich um Newsenselab, Entwickler der Migräne- und Kopfschmerz-App M-Sense, sowie Juvigo, Anbieter einer Plattform zum Finden von Jugendreisen, und ucm.agency, einem Personalvermittler für Eventpersonal und Organisation.

Bridging the Gaps – im Hause der Medizinappentwickler von Newsenselab

Die tatsächlichen Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe herauszufinden und Angebotslücken effektiv zu schließen, ist eine große Herausforderung für junge Unternehmer. Die Fachleute von Newsenselab stellen sich dieser mit ihrer Migräne- und Kopfschmerzapp M-Sense. Diese kann mithilfe von Nutzereingaben und Datenanalysen Kopfschmerzmuster bei Patienten erkennen und Ärzten bei Diagnosen helfen.

Plattform for Voyage – die Entwickler des Jugendreise-Finders Juvigo

Das Team um Björn Viergutz von Juvigo entwickelte in den vergangenen drei Jahren eine Plattform zum unkomplizierten Finden von Feriencamps und -freizeiten. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist, dass die Reiseanbieter deutlich vereinfachte administrative Prozesse sowie gleichzeitig ein vertrauensvoller, persönlicher Umgang mit den Kunden haben.

Making Event Management More Efficient – zu Gast bei den Personalvermittlern von ucm.agency

Amin Guellil und sein Team arbeiten seit 2013 daran, den Arbeitsmarkt um Eventpersonal und -organisation effizienter zu gestalten. Insbesondere hat man sich auf die Fahne geschrieben, Kommunikation zu vereinfachen und gleichzeitig ein sehr effektives Matchmaking anzubieten.

Die Start-up-Tour war eine hervorragende Vernetzungsmöglichkeit zwischen Unternehmen und Wissenschaft sowie eine Chance für alle, neue Einblicke und Impulse von außen zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.