Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Stiftungsprofessur geht an den Start

eingestellt von Tanya Zlateva am 31. Januar 2018



Gemeinsam das Thema Digitalisierung voranzubringen ist das große Ziel der neuen Kooperation zwischen der Berliner Sparkasse und der Freien Universität: Über die Einstein Stiftung Berlin unterstützt die Berliner Sparkasse seit Dezember des vergangenen Jahres die Juniorprofessur „Digital Transformation and IT-Infrastructures“ am Department Wirtschaftsinformatik der FU.

Es ist eine von 51 Juniorprofessuren, die auf Initiative des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, geschaffen wurden. Die Berliner Sparkasse stiftet diese über sechs Jahre. Die Professur wird Forschung und Lehre an der Freien Universität im Department Wirtschaftsinformatik am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft verstärken. Sie wird zudem im Einstein Center Digital Future (ECDF) in den dort entwickelten Forschungsprojekten und Forschungsverbünden eingebunden sein. Erster Inhaber ist der Juniorprofessor für Wirtschaftsinformatik Dr. Daniel Fürstenau.

Werdegang

Daniel Fürstenau studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Potsdam und promovierte 2014 am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Pfade organisatorischer Prozesse“. Als Postdoktorand war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Dahlem International Network-Postdoc-Programm der Freien Universität Berlin. Er absolvierte Forschungsaufenthalte an der US-amerikanischen University of California, San Diego, der Copenhagen Business School in Dänemark und der Âbo Akademi Turku in Finnland.

Zuvor war Daniel Fürstenau als Unternehmensberater bei der BOC Group tätig; dort begleitete er digitale Transformationsprozesse unter anderem bei Banken, in der öffentlichen Verwaltung und bei Dienstleistern der Informationstechnik. Daniel Fürstenaus Forschungsschwerpunkte sind digitale Plattformen und Infrastrukturen sowie sogenannte Schatten-IT, also unauthorisierte Informationstechnik-Systeme in Unternehmen.

Vertragsunterzeichnung im Alexanderhaus

Am 24. Januar fand die feierliche Vertragsunterzeichnung statt. „Gemeinsam mit der Freien Universität bringen wir Berlin auf dem Weg zur digitalen Hauptstadt noch weiter voran. Die Juniorprofessur ist ein Meilenstein in unserer engen Zusammenarbeit und verspricht neue digitale Impulse für unser Geschäft wie für unsere Kunden. Gleichzeitig wollen wir Akzente setzen und Dr. Daniel Fürstenau aus der Praxis heraus Anlässe für Forschung und Weiterentwicklung geben“, sagte dabei unser Vorstandsvorsitzender Dr. Johannes Evers. Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität, erklärte, die Stiftungsprofessur der Berliner Sparkasse dokumentiere eine langjährige vertrauensvolle und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Freien Universität: „Sie ermöglicht in vorbildlicher Weise die Verbindung von Wissenschaft und Praxis im Kontext der Digitalisierung.“

Themen der Zusammenarbeit werden derzeit konkretisiert. Unter anderem werden die Mitwirkung der Berliner Sparkasse an einzelnen Forschungsprojekten zum Beispiel zum Thema Schatten-IT und Plattformen, die Teilnahme an Workshops und Veranstaltungen der FU und dem ECDF und gemeinsame Veranstaltung und Workshops mit dem Juniorprofessor erarbeitet. Hierzu ist geplant, weitere Bereiche der Berliner Sparkasse mit ihren Ideen und Anforderungen hinzuzuziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.