Berliner Sparkasse  

Unsere Azubis räumen beim Planspiel Börse ab

von Planspiel Börse am in Azubi-Blog, Planspiel BörseKommentieren

Ein gutes Näschen für das Anlagegeschehen hatten die Azubis Adrian Kaune, Hoang Pham und Benjamin Popko beim diesjährigen Planspiel Börse. Ihre Anlagestrategie hat innerhalb von zehn Wochen 10.176,44 Euro Rendite eingebracht. Aus 50.000 Euro Startkapital haben sie ihren Depotwert auf 60.176,44 Euro gesteigert. Eine herausragende Leistung, die mit dem 2. Platz bundesweit unter mehr als 1.200 teilnehmenden Azubi-Teams belohnt wurde.

„Wir haben politische Themen zu unseren Gunsten genutzt und jeweils zu Tiefpunkten eingekauft“, schildern die drei Azubis ihren Ansatz. Zunächst hätten sie bei der US-Wahl erfolgreich auf Aktien von IBM und der Deutschen Bank gesetzt. „Dann stand das Italien-Referendum an, und unsere Unicredit-Titel haben uns noch weiter nach vorn gebracht“, sagt Pham. Das Planspiel habe das Trio auch stärker zusammengeschweißt: „Ob auf unseren Bahnfahrten zur Schule und zurück oder in unserer Whatsapp-Gruppe: Wir haben uns jeden Tag beraten und beobachtet, wie sich unsere Werte entwickeln.“

Weniger Beteiligung, mehr Erfolge

Mehr als 500 Depots mit knapp 2.000 Teilnehmern in Berlin beschäftigten sich 10 Wochen mit Börsenfragen und konnten hautnah die Auswirkungen der Weltpolitik erleben. Trotzdem gelang es dem besten Team der Schüler in Berlin den Depotwert um rund 25 Prozent zu steigern. Zwar war die Beteiligung geringer als in den vergangenen Jahren, aber dafür deutlich erfolgreicher in allen Teilwettbewerben. „In diesem Jahr freuen wir uns über jeweils einen zweiten Platz bei den Azubis und bei den Berliner Lehrern sowie einen sehr guten elften Platz bei den Schülern. Unter dem Strich war es ein sehr hochwertiges Ergebnis beim Planspiel Börse 2016“, sagt Ulrich Engel, verantwortlich u.a. für die Angebote zur finanziellen Bildung bei uns.

Spielerfahrungen helfen bei persönlichen Finanzfragen

Das Lehrer-Team „Emmys Spekulanten III“ der Emmy-Noether-Schule erreichte als bestes Berliner Team mit einem Depotwert von 62.232,79 Euro einen zweiten Platz unter rund 730 deutschen Lehrer-Teams. Bei den Schülern war die Konkurrenz deutlich größer. Bundesweit waren rund 25.000 Teams am Start. Das beste Berliner Team erreichte mit einem Depotwert von 62.184,04 einen sehr guten 11. Bundesplatz. Auf die Top15 des Berliner Schüler-Wettbewerbs warten zusätzliche Preisgelder der Berliner Sparkasse von über 4.000,- Euro. Das Siegerteam des Wettbewerbs wird mit einer Teamprämie von 600,- Euro belohnt.

„Mit dem Planspiel Börse gelingt es uns, Börsenhandel und wirtschaftliche Zusammenhänge auf spielerische Art und Weise aufzuzeigen. Über die tollen Ergebnisse und die Begeisterung, mit der alle Beteiligten bei der Sache waren, freuen wir uns daher sehr. Von dem erworbenen Wissen können die Teilnehmer profitieren, wenn sie in Zukunft eigene Finanzentscheidungen treffen müssen“, so Ulrich Engel.

Tags für diesen Artikel: , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Berliner Sparkasse