Berliner Sparkasse  

Verklickern ist einfach – Kurse rund ums Online-Banking

von Tanya Zlateva am in ServiceKommentieren

Fast jeder zweite Deutsche zwischen 16 und 74 Jahren nutzt regelmäßig das Online-Banking. Doch noch immer gibt es Menschen, die ihre Bankgeschäfte lieber in der Geschäftsstelle als digital erledigen. Die Berliner Sparkasse möchte aber allen Kunden die Vorzüge digitaler Bankgeschäfte näherbringen und bietet daher Seminare an, um Interessierten den Start zu erleichtern.

Was ist „Digital Onboarding“ überhaupt?

„Wir nehmen unsere Kunden mit auf die Reise in das digitale Zeitalter. Das heißt bei uns dann „Digital Onboarding“, erklärt Alexander Röber. Der junge Mann ist Vertriebsmitarbeiter in der Geschäftsstelle in der Friedrichstraße und gleichzeitig Referent bei den Online-Banking-Kursen, in denen den Kunden das Online-Banking Schritt für Schritt näher gebracht wird und sie „an Bord“ geholt werden. „Die Kurse sind meistens ausgebucht“, freut er sich.

Sicherer werden, was Online-Banking angeht


Eine ehemalige Teilnehmerin sitzt gerade an seinem Schreibtisch, um ein paar persönliche Fragen zu klären. „Ich habe sogar zwei Kurse besucht“, erzählt Ute Messoud, „sowohl den Anfänger- als auch den Fortgeschrittenenkurs.“  Dabei sei sie sehr digitalaffin, mache Grafikdesign an ihrem Computer und programmiere spaßeshalber manchmal sogar an einer Spielesoftware für Kinder. Dennoch sei das Digital Onboarding auch für sie sehr hilfreich gewesen. „Wir sollten uns alle mehr auf das Online-Banking einlassen, nicht nur die jungen Leute“, betont Ute Messoud. Ihr habe besonders gefallen, dass die Seminare sehr praxisorientiert waren. „Mir war wichtig, noch mehr Sicherheit beim Online-Banking zu bekommen. Außerdem habe ich jetzt verstanden, wie Online-Bezahlsysteme funktionieren“, erzählt sie weiter.

Der persönliche Kontakt geht durch das Online-Banking nicht verloren

Ganz besonders gefalle ihr aber die unmittelbare Erreichbarkeit ihrer Sparkasse durch das Online-Banking. „Selbst wenn ich nachts um zwei Uhr noch etwas erledigen muss, kann ich das ganz unproblematisch tun.“ In dieser unkomplizierten Direktheit und der damit verbundenen Flexibilität für die Kunden sehe sie die Zukunft des Online-Bankings. „Das wird bald sicher noch stärker in diese Richtung gehen“, vermutet Ute Messoud. Dennoch lege sie weiterhin großen Wert auf die Betreuung durch Ihren Berater vor Ort: „Wenn ich eine persönliche Frage habe, wende ich mich doch lieber an ihn.“ Alexander Röber stimmt ihr zu: „Dieser persönliche Kontakt wird für uns weiterhin elementar bleiben“, betont er. „Alles andere entwickeln wir weiter.“

Weitere Infos zum Online-Banking beleuchten wir in unserem Online-Magazin Berliner Akzente.

Tags für diesen Artikel:



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Berliner Sparkasse