Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Wie und wo kann ich Münzgeld einzahlen?

Oft gefragt

Ich habe Kleingeld in einer Spardose gesammelt. Wie kann ich es auf mein Konto einzahlen? Gibt es bei der Berliner Sparkasse Münzeinzahlautomaten?

 

Bei uns gibt es keine Münzeinzahlautomaten. Ihr gesammeltes Kleingeld können Sie in einem verschließbaren Kunststoffbeutel – einem sogenannten „Safebag“ – zur Gutschrift auf Ihr Konto einreichen. Safebags erhalten Sie kostenlos in jeder Filiale der Berliner Sparkasse.

 

Safebag

Einfach Name und Kontonummer darauf schreiben, Geld einfüllen und zukleben. Abgeben können Sie den Safebag in einer Filiale mit Kasse oder in einer der folgenden ausgewählten Filialen. Den Abrissbeleg im oberen Teil des verschlossenen Beutels erhalten Sie mit einem Eingangsstempel versehen als Quittung zurück. Bitte bewahren Sie diesen bis zur endgültigen Gutschrift des Geldes gut auf.

Die Gutschrift auf Ihrem Konto erfolgt einige Tage später mit Wertstellung zum Einreichungstag. Für die Münzeinzahlung per Safebag für Privatkonten wird eine Gebühr von 7,50 Euro berechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Sid schreibt am 09.08.2018 um 16:44 Uhr:

Hallo, ich bin verwirrt. Ich habe ein Jugend Giro Individual Konto, bin 22 Jahre alt. Ist die Einzahlung für mich nun kostenlos oder muss ich die 7,50€ zahlen?

Antwort von Josephine Reckin am 10.08.2018 um 10:03 Uhr:

Hallo Sid,

für Sie ist die Einzahlung von Hartgeld (Safebags) kostenlos.


Petra berger schreibt am 22.07.2018 um 06:51 Uhr:

Hier wird geschrieben das ein Safebag kostenlos in jeder Filiale erhältlich ist .warum sagte mir ein bankberater er müsse dafür 5 Euro berechnen.

Antwort von Tanya Zlateva am 24.07.2018 um 15:00 Uhr:

Hallo Frau Berger, wir können die Aussage nicht nachvollziehen. Können Sie uns bitte sagen, in welcher Filiale Sie diese Info bekommen haben?


Ruth Boose schreibt am 18.06.2018 um 19:00 Uhr:

Warum gibt es nicht die Möglichkeit, dafür Automaten aufzustellen, so wie es die Postbank ihren Kunden anbietet?

Antwort von Tanya Zlateva am 19.06.2018 um 09:49 Uhr:

Hallo Frau Boose, nach Abwägung sämtlicher Rahmenbedingungen (bspw. Häufigkeit und Menge der eingezahlten Münzen, Kosten für Anschaffung und laufenden Betrieb, Fehleranfälligkeit) haben wir uns für die Nutzung von Safebags entschieden.


Conny Lingott schreibt am 12.06.2018 um 09:28 Uhr:

Ist diese Gebühr nicht bißchen hoch? Die Münzen werden doch nur gewogen. Muß nun für jeden Handschlag eine unmögliche Gebühr erhoben werden? Sie verdienen als Bank sowieso doch schon mit meinem Geld. Mit freundlichen Grüßen c.lingott

Antwort von Tanya Zlateva am 12.06.2018 um 18:45 Uhr:

Hallo Frau Lingott, die Entgegennahme von Münzgeld ist mit verschiedenen Kosten, bspw. für Transport, Lagerung und Versicherungen verbunden. Aufgrund einer EU-Verordnung muss zudem seit dem 1. Januar 2015 jede einzelne Münze auf Echtheit und Umlauffähigkeit überprüft und ggf. aussortiert werden. Dies führt zu weiteren Aufwänden.


Uli schreibt am 24.05.2018 um 09:54 Uhr:

Hinweis: Regt Euch nicht auf. Wechselt einfach die Bank. Die Commerzbank bietet z.B. für Kunden einen Kleingeldautomat an und das für NULL!!! Ihr könnt auch zur Bundesbank gehen, diese berechnet auch keine Gebühren.

Bernd Wurlitzer schreibt am 06.04.2018 um 16:03 Uhr:

Ich habe 2 Beutel mit Münzen. Wenn ich die beiden zusammen abgebe, muss ich dann 2 x die Gebühr von 7,50 Euro bezahlen? Welche Filiale ist für mich günstig, um die Beutel abzugeben. Ideal wäre Ihre Filiale im Allee-Center, Landsberger Allee, aber da soll es nicht gehen, habe ich gehört.

Antwort von Tanya Zlateva am 09.04.2018 um 14:27 Uhr:

Hallo Herr Wurlitzer, die Gebühr von 7,50 Euro fällt pro Safebag an. Sie können in unserem Filialfinder "Münzgeldannahme" auswählen und Ihre Anschrift angeben: https://www.berliner-sparkasse.de/de/home/service/filiale-finden.html. Dann werden Ihnen die nächstgelegenen Münzannahmefilialen angezeigt.


Ibrahim schreibt am 24.03.2018 um 19:16 Uhr:

Ich habe sehr viele Cents Stücke und würde es gerne überweisen ohne diesen Safebag In welcher Filiale gibt es Münzautomaten wohne in Berlin Kreuzberg

Antwort von Tanya Zlateva am 26.03.2018 um 16:09 Uhr:

Hallo Ibrahim, wir bieten keine Münzeinzahlautomaten an. Sie können Ihr gesammeltes Kleingeld ausschließlich in einem Safebag der Berliner Sparkasse abgeben. Diese bekommen Sie kostenlos in jeder unserer Filialen.


Paul Ogrissek schreibt am 22.02.2018 um 09:18 Uhr:

Tachschen :-) Ich finde es auch ziemlich heftig. Hab auch 7,50 € gezahlt und weiß, dass ich beim nächsten mal auf die Commerzbank Kunden im Freundeskreis zurück greifen werde. Die dürfen es umsonst und nehmen mir kein Geld ab dann Überweisen und gut.. Aber eins muss man sagen, der Münzautomat muss nen super Stundenlohn haben.

Friedenberger, Paul schreibt am 01.02.2018 um 17:43 Uhr:

Habe weiter unten gelesen, das es für Privatkunden der Berliner Sparkasse kostenfrei ist. Doch oben steht was von 7,50€ die ihr abzwacken wollt. Welche Aussage ist korrekt?

Antwort von Tanya Zlateva am 01.02.2018 um 18:27 Uhr:

Hallo Herr Friedenberger, seit dem 1. Dezember 2016 betragen die Gebühren für die Einzahlung per Safebag 7,50 Euro. Im Kinder- und Jugendbereich ist dieser Service weiterhin kostenfrei.


Horst Böttcher schreibt am 25.01.2018 um 12:00 Uhr:

was soll das den 7,50 wenn kinder ihr hart gespartes Geld abgeben es war mal kostenlos und es gab mal Automaten dafür

Antwort von Tanya Zlateva am 26.01.2018 um 12:50 Uhr:

Hallo Herr Böttcher, die Einzahlung per Safebag ist im Kinder- und Jugendbereich weiterhin kostenfrei.


Monika schreibt am 18.01.2018 um 17:49 Uhr:

Klasse - 7,50€ für die Einzahlung von Cent-Münzen?! Das nenne ich mal ein lukratives Geschäft. Da kann ich das Geld auch gleich dem Penner um die Ecke geben. Service wird auch überall im schlechter!

Antwort von Tanya Zlateva am 19.01.2018 um 16:01 Uhr:

Hallo Monika, die Entgegennahme von Münzgeld ist mit verschiedenen Kosten, bspw. für Transport, Lagerung und Versicherungen verbunden. Aufgrund einer EU-Verordnung muss zudem seit dem 1. Januar 2015 jede einzelne Münze auf Echtheit und Umlauffähigkeit überprüft und ggf. aussortiert werden. Dies führt zu weiteren Aufwänden. Die Gebühr von 7,50 Euro gilt pro Safebag unabhängig vom Inhalt, denn der Aufwand ist immer gleich. Von der Annahme bis zur Gutschrift auf dem Konto durchläuft jeder Safebag die gleichen Arbeitsschritte.


Marina Zurawski schreibt am 20.12.2017 um 18:34 Uhr:

Guten Tag Welche Gebühren, kommen auf mich zu, wenn ich als Berliner Sparkassenkunde, den Münzwechselautomaten der Sparkasse, am Hauptbahnhof Potsdam benutze ? Geht es überhaupt, das der in Potsdam am Münzwechselautomaten eingestellte Betrag, auf das Berliner Sparkassenkonto gebucht wird ? Vielen Dank für eine Antwort

Antwort von Christian Seifert am 21.12.2017 um 17:07 Uhr:

Hallo Frau Zurawski, als Kundin der Berliner Sparkasse können Sie nur bei uns Einzahlungen auf Ihr Konto vornehmen.


sprachlos schreibt am 12.12.2017 um 15:38 Uhr:

7,50 € Gebühren für 20 € Spargeld der Kinder??? Ich glaube, ich werde die Bank wechseln.

Antwort von Tanya Zlateva am 12.12.2017 um 15:40 Uhr:

Hallo, die Einzahlung von Münzgeld auf ein Jugendkonto ist nach wie vor kostenlos.


Frank schreibt am 05.10.2017 um 10:12 Uhr:

Guten Tag Berliner Sparkasse und Kunden, mich hat es als Kunde zunächst auch empört für eine Münzgeldeinzahlung zur Kasse gebeten zu werden, aber ich habe das Gespräch mit einem Berater der Berliner Sparkasse gesucht. Er wies mich auf die Alternative der Einzahlung bei der Bundesbank hin -> kostenlos. Wenn ich den Service der Berliner Sparkasse nutzen möchte, kostet es eben 7,50 Euro. Keiner zwingt mich mein Geld dort ab zu geben. Ich kann es auch einfach ausgeben. Mich zwingt auch keiner das Konto bei der Berliner Sparkasse zu haben, also finde ich einige Kommentare schlicht weg lächerlich und nicht nachvollziehbar. Jeder der etwas Ahnung von der derzeitigen Zinsmarktsituation hat sollte verstehen das ALLE Banken momentan mit dem Negativzins zu kämpfen haben. Bleibt mir nur eins zu sagen: Lesen bildet, nur bitte nicht durch die BILD! Ich bin zufrieden, meine Meinung! Muss mich mal von der grauen Masse abheben. Bleibender Kunde, Frank

Marco Sörensen schreibt am 12.08.2017 um 00:37 Uhr:

Die Berliner Sparkasse schreibt hier immer das die Kosten durch externen Dienstleistern so hoch ist usw. Da haben wir doch die Lösung, die Berliner Sparkasse bräuchte doch nur zu einen günstigeren externen Dienstleister wechseln. Tut sie aber nicht, weil wir Trottel ja die Gebühren zahlen. Außerdem verdient die Berliner Sparkasse daran mit. Um die Gebühren für eine Münzeinzahlung zu sparen, kann man ja Bekannte die auch bei der Berliner Sparkasse sind und unter 25 Jahre beauftragen, die Münzen auf deren Konto gut schreiben zu lassen und anschließend auf euer Konto zu überweisen. Das kostet dann garnix, nur etwas Zeit und Vertrauen an den, der unter 25 ist. Naja ich denke mal das der externe Dienstleister sehr eng mit den Verantwortlichen Chefs der Berliner befreundet sind, sonst täten die sich ja einen günstigeren suchen. Die Berliner Sparkasse verdient bestimmt auch an den Bettlern vor deren Banken mit, weil die sie dulden. Ich habe nix gegen betteln, nur finde ich es sehr unseriös, wenn die Banken so aufdringliche betteleien vor ihrer Tür dulden. Da lobe ich mein Edekaladen, da wird jeder Becherhalter vor der Tür weg gelagt. Da fühlt man sich als Kunde schon mal etwas sicherer, was ich von der Berliner Sparkasse nicht behaupten kann.

Antwort von Christian Seifert am 14.08.2017 um 16:15 Uhr:

Hallo Herr Sörensen, Sie sprechen ein Thema an, das auch uns sehr beschäftigt. Selbstverständlich müssen unsere Kunden in den SB-Räumen diskret und ungestört ihren Bankgeschäften nachgehen können. Deshalb werden bspw. die Räumlichkeiten zu unbestimmten und wechselnden Zeiten durch unseren Wachschutz kontrolliert und Bettler aufgefordert, die Filiale zu verlassen. Auf öffentlichem Straßenland – also vor der Filiale – haben wir allerdings keine Handhabe.

Ihre Behauptungen bezüglich des Dienstleisters entsprechen nicht der Wahrheit. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diese Unterstellungen nicht weiter kommentieren.


Birgit Brozatus schreibt am 13.07.2017 um 17:09 Uhr:

Hallo, hier für alle etwas zum Thema Safebag: wir haben wiederholt festgestellt, dass der eingezahlte Betrag (hier 50,-€) nicht mit dem gutgeschriebenen (45,30) übereinstimmt. Offensichtlich verzählt sich die Maschine lt. Aussage einer Mitarbeiterin, da könne man nichts machen - allerdings immer nur zu unseren Ungunsten. Zudem ist unser Vereinskonto als Firmenkonto behandelt worden und 10 € Gebühr in Rechnung gestellt worden (gemeinnütziger Verein sollte eigentlich kostenlos sein, oder?) . Abgesehen von den Problemen bei der Buchhaltung im Verein, ist es sehr nervig, jedes mal zwecks ( meist erfolgloser) Beschwerden zur Sparkasse zu rennen. Wir denken immer häufiger über einen Wechsel nach.

Antwort von Tanya Zlateva am 13.07.2017 um 17:50 Uhr:

Hallo Frau Brozatus, wir bedauern, dass Sie negative Erfahrung mit uns gemacht haben und möchten Ihnen gerne weiterhelfen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne weitere Angaben nichts zu dem konkreten Fall sagen können. Leider können wir Sie hier nicht eindeutig identifizieren und können uns aufgrund von Bankgeheimnis und Datenschutz im Blog nicht zu Kundenangelegenheiten äußern. Daher bitten wir Sie, sich an unser Qualitätsmanagement unter http://s.de/cto oder 030 869 869 66 (Mo.-Fr. 9-19 Uhr) zu wenden. Die Kolleginnen und Kollegen gehen dem gerne nach. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Alex schreibt am 18.04.2017 um 15:41 Uhr:

In welcher Berliner Sparkassenfiliale kann 20Euro-Silbermünzen bzw. Silbermünzen anderer Euroländer bekommen?

Antwort von Tanya Zlateva am 24.04.2017 um 16:46 Uhr:

Hallo Alex, entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Sammlermünzen sind in unseren Kassenstandorten erhältlich:

Urbanstr. 72, 10967 Berlin
Prerower Platz 1, 13051 Berlin
Turmstr. 33, 10551 Berlin
Alexanderplatz 2, 10178 Berlin
Schloßstr. 35, 12163 Berlin

Silbermünzen anderer Euroländer können nur über den Münzhandel erworben werden. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Christopher schreibt am 12.02.2017 um 23:39 Uhr:

An alle die sich über die Gebühren der Sparkasse aufregen, folgender Tipp: Geht zur Filiale der Bundesbank in Berlin und gebt dort euer Kleingeld ab. Ihr müsst zwar 2x hin - einmal zum abgeben und einmal zum abholen (habe aber auch schon gehört, dass es gleich bei der Abgabe getauscht wird), und bekommt auch nur Scheine bzw. 1 oder 2 EUR Münzen, aber immerhin müsst ihr der Berliner Sparkasse kein Geld in den Rachen werfen. Wenn selbst eine Sparkasse in einem 6000 Seelendorf im tiefsten Bayern einen Münzzählautomaten hat, verstehe ich nicht warum die Sparkasse in der Hauptstadt das nicht hinbekommt. Beste Grüße

David schreibt am 03.02.2017 um 01:32 Uhr:

Leute habt ihr immer noch nicht verstanden? Wir leben im KAPITALISMUS!!! Die Aufgabe einer Bank ist nicht mit Kunden zu Handeln, sondern das letzte Geld aus der Tasche zu ziehen und keiner bleibt davon verschont. Dafür sind die Banken viel zu gierig um und denken nur über ihre mit Geld vollgestopfte Taschen. Die Banken wollen absolute Macht über das Geld !!! Und alles was die Sagen ist eine Lüge!!! Einfach gut erzählte Märchen die von meisten wahrgenommen werden. Es ist nicht nur bei der Sparkasse so! Jede Bank verarscht auf ihre eigene Art und Weise.

Meyer schreibt am 06.12.2016 um 08:16 Uhr:

WIE SIEHT ES MIT EINEM KINDERKONTO AUS ? Zahlt das Kind (meins 3 Jahre alt)nun auch 7,50 € Gebühren beim gesammelten Kleingeld - ICH HOFFE NICHT !!!!

Antwort von Christian Seifert am 06.12.2016 um 10:32 Uhr:

Hallo Herr Meyer, die Einzahlung per Safebag ist im Jugendbereich weiterhin kostenfrei. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Ronny schreibt am 08.11.2016 um 12:00 Uhr:

Wie und wann wird die Gebühr für das Einzahlen des Safe Bags beim Geschäftskonto verbucht. Auf der Webseite bei Gebühren steht 10.00 € pro Safe Bag, ich habe 2x 1000€ in per Safe Bag eingezahlt auf dem Konto wurden 1x 989,98 € und 1x 990,03 € verbucht. Auf die Anfrage ob die Gebühr sofort abgezogen wird wurde mir am Telefon gesagt nein es wird am Ende des Monats abgezogen. Jetzt zweifel ich an meinen Rechen bzw. Zählkünsten um die 2-5 Cent je Sack bei 1000 € verstehe ich aber jeweils 10 € und dann die 2-5 Cent macht mich etwas stutzig. Wann wird nun die Gebühr abgezogen?

Antwort von Tanya Zlateva am 08.11.2016 um 13:49 Uhr:

Hallo Ronny, wie Ihnen am Telefon gesagt wurde, wird die Gebühr am Ende des Monats eingezogen. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


M.Ecke schreibt am 20.10.2016 um 12:53 Uhr:

Moin! Ich bin seit Jahren Kunde der Berliner Sparkasse, muss jedoch aus beruflichen Gründen in einem anderen Bundesland in einer kleinen Kreisstadt wohnen. In diesem "Kaff" nimmt die Sparkasse keine Safebags an, es gibt aber einen Münzeinzahlautomat. Den kann man jedoch nur als Kunde der Sparkasse aus diesem Landkreis benutzen. Warum entstehen der "Dorfsparkasse" keine 7,50€ Kosten? Da meine Safebags dort nicht angenommen werden soll also zukünftig erstmal über 700km durch die Republik fahren um zur Berliner Sparkasse zu kommen und muss dann auch noch 7,50€ bezahlen um mein Kleingeld loszuwerden. Bei den heutigen Kraftstoffkosten und den 7,50€ würde also gerade mal der erste Cent auf meinem Konto landen wenn Hartgeld für über 60€ in meinem Safebag sind! In Zukunft landet mein Kleingeld dann wohl in verschiedenen Spendendosen der üblichen Hilfsorganisationen. Danke das Ihr als Sparkasse die Welt dadurch zu einem besseren Ort macht. Ach nein, der Hilfsorganisation wird ja für den Safebag dann auch wieder 7,50€ abgenommen...

Sophie Wachamuth schreibt am 10.10.2016 um 22:19 Uhr:

Ab wann muss man denn nun für den Safebag 7,50€ bezahlen? Ich lese unterschiedliche Aussagen.

Antwort von Tanya Zlateva am 11.10.2016 um 14:37 Uhr:

Hallo Frau Wachamuth, wenn Sie Ihr Konto nach dem 19. September 2016 eröffnet haben, gilt die Gebühr ab dem Zeitpunkt der Kontoeröffnung, ansonsten ab dem 1. Dezember.


Hans schreibt am 29.09.2016 um 13:58 Uhr:

So jetzt werden wir zur Kasse gebeten Ich finde 7,50 für einen Safebag auch einfach zuviel Dazu kommen dann noch Gebühren für Überweisung und die größte Frechheit für die Auszahlung von Bargeld am Automaten. Was in der heutigen Zeit auch total irrwitzig ist das man keine Überweisung von einer anderen Sparkasse tätigen kann ( auch nicht am Terminal) aber online Banking geht von überall auf der Welt. Na ja es wird wohl Zeit für ein neues Konto

Antwort von Tanya Zlateva am 29.09.2016 um 18:06 Uhr:

Hallo Hans, wir bedauern, dass Sie sich über die neuen Kontomodelle ärgern. Wir haben die Preise mehr als sieben Jahre unverändert gelassen. Bei anhaltend steigender Kosten – beispielsweise bspw. für den weiteren Ausbau digitaler Angebote, die Infrastruktur und die Erfüllung steigender gesetzlicher Anforderungen – ist uns dies leider nicht mehr möglich. Auch die Entgegennahme von Münzgeld ist mit verschiedenen Kosten, bspw. für Transport, Lagerung und Versicherungen verbunden. Aufgrund einer EU-Verordnung muss zudem seit Kurzem jede einzelne Münze auf Echtheit und Umlauffähigkeit überprüft und ggf. aussortiert werden. Dies führt zu weiteren Aufwänden.

Wenn Sie mit dem neuen Kontomodell nicht zufrieden sind, können Sie jederzeit in ein anderes wechseln. Unser Kontofinder hilft dabei: http://www.berliner-sparkasse.de/kontofinder. Die Ein- und Auszahlungen am Automaten wären z.B. beim Giro Digital und Giro Pauschal inklusive.


Thomas Franke schreibt am 27.09.2016 um 11:11 Uhr:

Das darf doch hier alles nicht wahr sein ! Regt sich denn niemand mehr über etwas auf?? Nehmt Ihr das alle wirklich einfach so hin? 7,50€ für Bargeld, das mir bereits gehört? Das ist faktisch eine Abschaffung des Bargelds und ein zunehmender Zwang zur bargeldlosen Zahlung. Daraus folgt dann die vollständige Kontrolle der Bürger über Ihren Warenverkehr und derten wirtschaftliches Verhalten. Wann steht Ihr endlich auf und protestiert gegen diese digitale Entmündigung? Und wer hier versucht, diese Tatsachen schön zu reden, der übt Verrat an der Demokratie und der freien Selbstbestimmung! Das Bargled bleibt und meine Freiheit auch !

Matthias Hellers schreibt am 24.09.2016 um 14:21 Uhr:

Ihr Arbeitet mit meinem Geld für Nullzinsen(Interbankenhandel etc. ) und zum Dank soll ich dann noch dafür zahlen ? 2€ für n Kontoauszug ? (+ 3€ für meine Bedürfnisse noch pro Monat) Wenn ich jetzt einen Beutel Kleingeld a 1 und 5 Cent Münzen bei euch vorbeibringe und auf einen Betrag von unter 7,50 € komme muss ich dann noch draufzahlen? Mit freundlichen Grüßen Matthias H.

Antwort von Christian Seifert am 27.09.2016 um 12:12 Uhr:

Hallo Herr Hellers, wir bedauern, dass Sie sich ärgern. Die Entgegennahme von Münzgeld ist mit verschiedenen Kosten, bspw. für Transport, Lagerung und Versicherungen verbunden. Aufgrund einer EU-Verordnung muss zudem seit Kurzem jede einzelne Münze auf Echtheit und Umlauffähigkeit überprüft und ggf. aussortiert werden. Dies führt zu weiteren Aufwänden.

Die 2 Euro für einen Kontoauszug fallen nur im Giro Digital an und auch nur dann, wenn Sie ihn an einem Automaten ausdrucken lassen. Nutzen Sie hingegen das elektronische Postfach bzw. den elektronischen Kontoauszug, fallen dafür keine Kosten an. Das Giro Digital eignet sich also für Kunden, die ihre Bankgeschäfte hauptsächlich online erledigen. Im Giro Pauschal ist das Ausdrucken von Kontoauszügen inklusive: http://www.berliner-sparkasse.de/girokonten.


Steven schreibt am 23.09.2016 um 19:27 Uhr:

7, 50 Euro für ein Safebag. Nein Danke, lohnt sich nicht mehr. Da bezahle ich ja mehr, als ich am Ende herausbekomme. Wer lässt sich so etwas einfallen? Hier verdirbt es sich jemand aber gewaltig mit den Kunden. Meine Meinung.

Sebastian Jerzembek schreibt am 23.09.2016 um 09:28 Uhr:

Guten Tag, könnten Sie vielleicht einmal verständlich erläutern, wie es zu dieser unverschämt hohen Gebühr von 7,50€ kommt, wenn ich mein Münzgeld auf mein Konto gutschreiben lassen möchte, bzw. wie hoch der Arbeitsaufwand der Mitarbeiter ist, die diesen Betrag rechtfertigt? MfG

Antwort von Christian Seifert am 27.09.2016 um 12:02 Uhr:

Hallo Herr Jerzembek, die Entgegennahme von Münzgeld ist mit verschiedenen Kosten, bspw. für Transport, Lagerung und Versicherungen verbunden. Aufgrund einer EU-Verordnung muss zudem seit Kurzem jede einzelne Münze auf Echtheit und Umlauffähigkeit überprüft und ggf. aussortiert werden. Dies führt zu weiteren Aufwänden.


Stefanie schreibt am 21.09.2016 um 15:29 Uhr:

Hallo ich war heute das erste mal mein Kleingeld in der Sparkasse Berlin/Adlershof abgeben, dabei hat die Mitarbeiterin der Sparkasse erwähnt dass dies demnächst 7,50€ kosten wird. Hat die Frau von der Sparkasse recht? Werden demnächst dafür Gebühren anfallen?

Antwort von Tanya Zlateva am 21.09.2016 um 16:53 Uhr:

Hallo Stefanie, die Kollegin hat Recht. Ab dem 1. Dezember wird für die Münzeinzahlung per Safebag für Privatkonten 7,50 Euro berechnet. Bei Konten, die seit dem 19. September eröffnet wurden, gilt dies sofort. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


corinna Albrecht schreibt am 16.09.2016 um 05:42 Uhr:

Hallo Gibt es am Alex in der Sparkasse einen Münzenzähler..wo man das Geld rein schüttet und es dann gut geschrieben wird?und ist der immer zu erreichen oder nur an den Öffnungszeiten? MfG connie

Antwort von Tanya Zlateva am 16.09.2016 um 10:26 Uhr:

Hallo Frau Albrecht, bei der Berliner Sparkasse gibt es die Münzzählautomaten nicht. Ihr gesammeltes Kleingeld können Sie, wie oben im Artikel genau beschrieben, in einem Safebag abgeben. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Richard Bruse schreibt am 28.08.2016 um 16:40 Uhr:

Hallo, ich bin Kunde der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin Kann ich trotzdem so ein Bag kostenfrei in Berlin verwenden? Gruß Richard

Antwort von Christian Seifert am 29.08.2016 um 17:47 Uhr:

Hallo Herr Bruse, unsere Safebags können nur in Berlin und nur für Kunden der Berliner Sparkasse eingesetzt werden. Wenn Sie Münzgeld einzahlen möchten, wenden Sie sich bitte an die Sparkasse Neubrandenburg-Demmin. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Eva Lin schreibt am 16.08.2016 um 07:17 Uhr:

Liebes Sparkassen- Team, Ist die Abgabe auch möglich, wenn ich lediglich ein Sparkonto inkl. Sparbuch besitze? Danke vorab und Lg

Antwort von Tanya Zlateva am 16.08.2016 um 11:49 Uhr:

Hallo Eva, ja, das ist möglich, wenn Sie Ihr Spankonto und Sparbuch bei der Berliner Sparkasse haben. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Stephanie Kuhn schreibt am 02.07.2016 um 08:09 Uhr:

Ich habe mein Kleingeld in der beschriebene Verfahrensweise bei der Berliner Sparkasse abgegeben. Leider fehlten nach der Überweisung auf mein Konto 12 Euro. Auf meine Nachfrage bekam ich zur Antwort,ich hätte mich verzählt. Das habe ich garantiert nicht. Wie soll ich mich nun verhalten?

Antwort von Tanya Zlateva am 04.07.2016 um 15:14 Uhr:

Hallo Frau Kuhn, Sie können in eine unserer Filialen gehen und den Vorgang reklamieren, damit eine Prüfung vorgenommen werden kann. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


otto schreibt am 29.06.2016 um 15:45 Uhr:

Hallo ich habe eine Tüte voll mit Münzen: hauptsächlich Euro aber auch ausländisches Geld. Wo kann ich das abgeben ohne das Geld zu sortieren? Savignyplatz nicht. Ihre Internetseite ist zu kompliziert für mich! Otto

Antwort von Christian Seifert am 29.06.2016 um 18:00 Uhr:

Hallo Otto, Sie können Ihre Euromünzen unsortiert in einem Safebag in einer der o.g. Filialen abgeben. Ausländische Münzen können leider nicht eingezahlt werden.

Viele Grüße
Ihre Berliner Sparkasse


Alexander schreibt am 27.06.2016 um 14:34 Uhr:

Wissen die in Tegel, dass sie das annehmen (müssen)? Beim Letzten mal (vor 1,5 Jahren) musste ich aus Heiligensee nach Steglitz dümpeln...

Antwort von Christian Seifert am 27.06.2016 um 18:10 Uhr:

Hallo Alexander, wir bedauern, dass Sie damals eine falsche Information erhalten haben. Die Abgabe eines Safebags ist sowohl in Tegel als auch in allen anderen Filialen, die in der Liste aufgeführt sind, möglich. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Vanessa schreibt am 26.06.2016 um 13:46 Uhr:

Wenn ich eine größere Summe Kleingeld einzahlen will erhebt die Sparkasse Berlin dann einen Aufpreis? Oder ist es immer kostenfrei egal bei welcher Summe?

Antwort von Tanya Zlateva am 27.06.2016 um 11:01 Uhr:

Hallo, für Privatkunden der Berliner Sparkasse gibt es grundsätzlich keine Gewichts- oder Mengeneinschränkung. Die Einzahlung von Münzgeld ist für sie kostenfrei. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Franz Broich schreibt am 28.05.2016 um 18:08 Uhr:

Guten Tag, ist die Abgabe des Beutels nur beim Personal möglich? Ich würde nämlich den Beutel gerne heute, an einem Samstag, abgeben. Wo genau muss ich den Beutel überhaupt abgeben?

Antwort von Christian Seifert am 30.05.2016 um 14:19 Uhr:

Hallo Herr Broich, die Abgabe ist während der Öffnungszeiten bei den Mitarbeitern möglich. Eine Liste der Filiale, in denen Sie die Safebags abgeben können, ist oben im Artikel verlinkt. Darunter sind auch Filialen, die am Samstag geöffnet haben. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Patrick Anders schreibt am 28.05.2016 um 13:27 Uhr:

Halli Hallo, Ich habe eine Frage, wie lange dauert es in der Regel von der Abgabe bis zur Gutschrift auf dem Konto? Wenn ich es Freitag abgebe müsste es doch in der folgenden Woche gut geschrieben werden und auf dem Konto verbucht sein, oder liege ich da falsch?

Antwort von Christian Seifert am 30.05.2016 um 16:00 Uhr:

Hallo Herr Anders, in der Regel erfolgt die Gutschrift innerhalb von einer Woche. In wenigen Ausnahmefällen kann es auch mal ein paar Tage länger dauern. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Linda schreibt am 27.05.2016 um 17:04 Uhr:

Kann ich den Safebag auch über jemanden bei der Sparkasse abgeben lassen oder muss ich persönlich in der Filiale stehen um die Einzahlung zu ermöglichen?

Antwort von Christian Seifert am 30.05.2016 um 16:01 Uhr:

Hallo Linda, solange alle Angaben korrekt ausgefüllt sind, kann der Safebag auch von einer anderen Person abgegeben werden. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Line schreibt am 24.05.2016 um 23:44 Uhr:

Hallo, ist die Abgabe der Münzen kostenlos? Gruß Line

Antwort von Tanya Zlateva am 25.05.2016 um 16:23 Uhr:

Hallo Line, für Privatkunden der Berliner Sparkasse ist die Einzahlung von Münzgeld kostenfrei. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Stefanie Grothe schreibt am 13.04.2016 um 15:10 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren, wenn ich meinen Safebag abgebe, kommen da Gebühren auf mich zu oder ist dies kostenfrei?

Antwort von Tanya Zlateva am 13.04.2016 um 15:26 Uhr:

Hallo Frau Grothe, für unsere Privatkunden ist der Service kostenfrei. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Anne schreibt am 11.04.2016 um 15:50 Uhr:

Hallo, Kann ich auch eigene Safebags nutzen oder nur Sparkassen eigene? Danke Anne

Antwort von Tanya Zlateva am 11.04.2016 um 16:31 Uhr:

Hallo Anne, nutzen Sie bitte ausschließlich die Safebags der Berliner Sparkasse. Diese erhalten Sie kostenlos in jeder unserer Filialen. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Hannes schreibt am 04.04.2016 um 19:45 Uhr:

Hallo, gibt es bei der Abgabemenge Grenzen? z.B. 1kg kleingeld oder vergeichbares ? Und ist es egal ob ich einen Beutel nur mit Kupfergeld abgebe ? besten Dank

Antwort von Tanya Zlateva am 07.04.2016 um 11:11 Uhr:

Hallo, für Privatkunden gibt es grundsätzlich keine Gewichts- oder Mengeneinschränkung. Welche Euromünzen im Safebag enthalten sind, spielt keine Rolle. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Herr T. schreibt am 15.02.2016 um 15:38 Uhr:

Hallo, ich habe einige hundert Euro in 10-Euro Münzen, die ich gern einzahlen möchte. (Ich habe vorher geschaut, ob der Erlös bei Verkauf den Aufwand wert wäre). Verfahre ich wie mit Kleingeld und fülle damit den Safebag und bringe diesen zu einer der annehmenden Filialen? Wenn ja, wird das Geld vorher gezählt und quittiert oder bin ich darauf angewiesen, dass unterwegs nichts davon abhanden kommt und der korrekte Betrag auf meinem Konto eingeht? Immerhin handelt es sich hier nicht mehr um Kleingeld. Besten Dank

Antwort von Christian Seifert am 15.02.2016 um 17:35 Uhr:

Hallo Herr T., auch die 10-Euro-Münzen können mit einem Safebag eingezahlt werden. Der Entgegennahme des Safebags wird in der Filiale quittiert, gezählt wird jedoch an einem zentralen Standort. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Philip schreibt am 15.02.2016 um 15:24 Uhr:

Hallo, mich würde interessieren ob beim einzahlen größerer Mengen an Münzen Gebühren anfallen, wie es bei anderen Banken der Fall ist? LG

Antwort von Christian Seifert am 15.02.2016 um 17:33 Uhr:

Hallo Philip, für Privatkunden der Berliner Sparkasse ist die Einzahlung von Münzgeld kostenfrei. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Marc schreibt am 08.02.2016 um 15:38 Uhr:

Hallo. Ich würde gerne mein Münzgeld abgeben. Da ich in Friedrichshain wohne, würde ich gerne mein Kleingeld an der Warschauer Straße abgeben. Ich habe von einem Bekannten aber erfahren, dass es nur noch am Alexanderplatz möglich wäre. Stimmt das oder kann ich das Münzgeld immer noch in der Filiale an der Warschauer Straße abgeben?

Antwort von Tanya Zlateva am 08.02.2016 um 16:02 Uhr:

Hallo, Safebags können weiterhin in allen oben aufgeführten Filialen – unter anderem auch in der Warschauer Straße – abgegeben werden. Viele Grüße, Ihre Berliner Sparkasse


Gennadij schreibt am 31.01.2016 um 20:28 Uhr:

Wie soll ich das am besten ausdrücken, ohne das Ansehen der (Berliner) Sparkasse in den Schmutz zu ziehen... SCHWEDT/ODER besitzt einen Münzeinzahlungsautomaten. Ich schreibe es nochmals hin, da vielleicht die Stadt mit knapp 27.000? Einwohnern im zweitärmsten Kreis Deutschlands von Leuten mit einer mangelhaften Lesekompetenz fälschlicherweise aufgrund möglicher Sakkaden für Schweden gehalten wurde. SCHWEDT/ODER HAT EINEN MÜNZEINZAHLAUTOMATEN, den BERLIN!!! (Die Hauptstadt der BRD mit knapp 3,1 Mio.? Einwohnern) NICHT!!! hat! Mit erschöpften Grüßen, ein ehemaliger Schwedter, dem das Fehlen eines Münzeinzahlautomaten in der Hauptstadt doch sehr zusetzt.

Konstantin Eberle schreibt am 09.10.2015 um 09:14 Uhr:

Ist es als Fremdkunde (Kunde einer anderen Sparkasse) möglich, gegen ein Entgelt eine Münzeinzahlung vorzunehmen?

Antwort von Christian Seifert am 09.10.2015 um 13:20 Uhr:

Hallo Herr Eberle, diesen Service bieten wir nur für unsere eigene Kunden an. Bitte wenden Sie sich an Ihre Sparkasse. Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Ihre Berliner Sparkasse.


Christoph schreibt am 26.08.2015 um 14:58 Uhr:

Ist dies nur für Sparkassen Kunden mit Berliner Konto möglich, oder auch für die, die ein Konto bei einer anderen Sparkasse in Deutschland haben, aber in Berlin wohnen?

Antwort von Christian Seifert am 26.08.2015 um 15:01 Uhr:

Hallo Christoph,

das ist leider nur für Kunden der Berliner Sparkasse, also mit einem Berliner Konto, möglich.

Viele Grüße
Ihre Berliner Sparkasse


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.