Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Die ersten Tage bei der Berliner Sparkasse

veröffentlicht am 14. Februar 2016

Am 1. Februar starteten 33 Abiturienten in ihre zweijährige Berufsausbildung zum Bankkaufmann beziehungsweise zur Bankkauffrau bei uns. Erster Treffpunkt war das Foyer des Dienstleistungszentrums, wo die Auszubildenden von unserem Ausbildungsteam empfangen und herzlich begrüßt wurden. Auch Vorstandsmitglied Hans Jürgen Kulartz ließ es sich nicht nehmen, an diesem besonderen Tag anwesend zu sein und die neuen Auszubildenden willkommen zu heißen. Zur Erinnerung wurden auch Fotos gemacht. Unsere neuen Kollegen Antonia Malchow und Tomas Miskevych lassen ihre Erlebnisse der ersten Woche bei uns Revue passieren:

„Nach einem ersten Überblick über den Aufbau und die Prinzipien der Berliner Sparkasse wurden wir in zwei Seminargruppen aufgeteilt und lernten unsere Ausbilder kennen. Um miteinander warm zu werden, haben wir uns erstmal gegenseitig interviewt. Wir wurden über den genaueren Ablauf der Ausbildung informiert und erfuhren, in welcher Filiale wir zukünftig eingesetzt sein werden. Der erste Tag endete mit einem Knigge-Rollenspiel, bei dem wir alle auf humorvolle Weise gute Umgangsformen präsentierten.

Der nächste Morgen begann mit Vorträgen zu den Themen Compliance, Geldwäsche und Datenschutz. Anhand von konkreten Fallbeispielen erhielten wir einen Eindruck, welche Tricks angewandt werden, um Geld zu waschen, und wie diese mittels interner Sicherheitsstrukturen erkannt und abgewehrt werden. Bevor sich jeder an seinem Einsatzort vorstellen konnte, besprachen in den Gruppen weitere Themen, die für den Alltag in der Berliner Sparkasse von Bedeutung sind. In unseren jeweiligen Filialen wurden wir bereits erwartet und von den Kolleginnen und Kollegen herzlich empfangen.

Am dritten Tag erfuhren wir Einzelheiten über die Regelungen während der Ausbildung. Nachmittags stellte uns Dieter Morisse das Oberstufenzentrum für Banken, Immobilien und Versicherungen vor, wo der theoretische Teil der Ausbildung stattfinden wird. Wir haben unsere Stundenpläne und nähere Informationen zu den einzelnen Unterrichtsfächern bekommen. Im Anschluss stellten sich die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) und der Betriebsrat vor und berichteten über ihre Arbeit.

Um uns auf den ersten Einsatz in der Filiale vorzubereiten, fand am Donnerstag ein verkaufsorientiertes Training statt. In diesem wurde vermittelt, wie man einen guten ersten Eindruck hinterlässt und eine positive Gesprächsatmosphäre aufbaut.

Hoch motiviert starteten wir am Freitag in unseren jeweiligen Filialen und sammelten erste Eindrücke und Praxiserfahrungen mit den Kunden unter Anwendung der in den Seminaren vermittelten Kenntnisse. Wir freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren Ausbildern, den Kollegen in den Filialen, der Berufsschule und allen, die uns noch auf diesem Weg begleiten. Ein weiteres Highlight für uns ist, dass wir mit Handball-Europameister Fabian Wiede einen prominenten Kollegen dabei haben, der zusammen mit uns die Ausbildung begann.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.