Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Durch Kultur Demokratie schützen

eingestellt von Christian Seifert am 27. November 2018 | Kategorie: Gut für Berlin

Mit der Unterzeichnung der Erklärung der Vielen setzen mehr als 140 Berliner Kulturinstitutionen ein Zeichen gegen Rassismus, für Zusammenhalt und für eine solidarische Gesellschaft. Auch die Kulturstiftung der Berliner Sparkasse ist dabei. „Wir unterzeichnen die Erklärung aus voller Überzeugung, weil die Stiftung Brandenburger Tor ein klares Ziel hat: Wir wollen mit und durch Kultur die Demokratie schützen“, begründet Stiftungsvorstand Kai Uwe Peter die Entscheidung. Gemeinsam mit ihrer Stifterin, der Berliner Sparkasse, widmet sie sich dem Auftrag, die Bedeutung der Kultur für die Gesellschaft hervorzuheben und ihre Vielfalt zu stärken.

Den Aufschlag zu einer bundesweiten Kampagne bildeten am 9. November Pressekonferenzen in Düsseldorf, Hamburg, Dresden und im Max Liebermann Haus in Berlin. Unter anderem gaben Dietmar Schwarz, Intendant der Deutschen Oper Berlin, Shermin Langhoff, Intendantin des Maxim-Gorki Theaters und Kathrin Röggla, Vizepräsidentin der Akademie der Künste Berlin Statements ab.

Es geht um Solidarität, Gleichberechtigung in einer offenen toleranten Gesellschaft, die von Kunst und Kultur gefördert wird, sowie darum, gemeinsam ein deutliches Signal gegen rechten Populismus und für die Demokratie zu setzen. Der Zusammenschluss der Kulturinstitutionen schaffe ein Forum „für den Erfahrungsaustausch im Hinblick auf die Gefährdung der Kunstfreiheit und die Infragestellung der Grundlagen unseres demokratischen Zusammenlebens durch einen völkisch nationalen Autoritarismus“, heißt es in der Erklärung. Die Unterzeichnenden verpflichten sich auch zu gegenseitiger Solidarität mit Kultureinrichtungen sowie Künstlerinnen und Künstlern, die durch Hetze und Schmähungen unter Druck gesetzt werden.

Initiiert wurde die Kampagne von dem Verein DIE VIELEN e.V. Die Erklärung der Vielen ist aber nur der Anfang – künftig sind von den Unterzeichnern gemeinsame Aktionen, Veranstaltungen, Diskussionen sowie voraussichtlich im Mai 2019 eine bundesweite Demonstration geplant.

Foto: Franziska Fenner – Stiftung Brandenburger Tor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.