Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

„Einfach Dein Kiez“ aus der Mitte Berlins

eingestellt von Tanya Zlateva am 17. Dezember 2018 | Kategorie: Gut für Berlin

„Einfach Dein Kiez“ aus der Mitte Berlins

Dass Berlin-Mitte die meisten Sehenswürdigkeiten hat und Touristen aus aller Welt anzieht, ist unumstritten. Aber was hat der Bezirk im Herzen der Hauptstadt noch zu bieten, was vielleicht sogar der eine oder andere Berliner (darunter auch unser YouTube-Star Robert) selber nicht kennt? Das Team von „Einfach Dein Kiez“ war mal wieder in den Straßen Berlins unterwegs und hat auch diesmal drei besondere Stationen unter die Lupe genommen.

Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenbringen

Als 2015 besonders viele Geflüchtete nach Berlin kamen, wollten die Gründer des Social-Start-ups HiMate diesen Menschen das Ankommen erleichtern. Sie hatten die Idee, Geflüchtete (sogenannte „Newcomer“) mit Einheimischen („Locals“) zusammenzubringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich besser kennen zu lernen, indem sie was zusammen unternehmen. Auf ihrer Plattform bieten sie kostenfreie Gutscheine für Kultur- und Sportveranstaltungen und andere Freizeitaktivitäten an, die man gemeinsam besuchen kann. Darüber hinaus organisieren Sie regelmäßig eigene Veranstaltungen wie Kochabende, Jam-Sessions, Community-Parties, Fußballturniere und vieles mehr.

Das Konzept hat auch die Voter bei unserer Jubiläumsaktion „200×1.000 Euro“ überzeugt, denn HiMate gehörte zu den glücklichen Gewinnern.

Arktisches Erlebnis mitten in der Hauptstadt

Dass Berlin eine Eisbar hat, war Robert auch noch nicht bewusst. Auf über 200m² bei frischen minus 10 Grad  kann man bei ANGIYOK leckere Getränke aus echten Eisgläsern genießen. Selbstverständlich wird man am Eingang warm eingemummelt. Die beeindruckenden Skulpturen und Eislandschaften haben internationale Eiskünstler aus über 60 Tonnen Eis gefertigt. Wer ein etwas anderes Barerlebnis haben will, kann einen Abstecher in die Spandauer Straße machen und arktische Luft schnuppern. Geschäftsführer ist Thilo J. von Beyme, Firmenkunde der Berliner Sparkasse.

Craft-Bier made in Berlin

Nachdem er sein BWL-Studium abgebrochen und Erfahrungen rund um den Globus gesammelt hat, baute Oli Lenke, Geschäftsführer der Brauerei Lemke und Firmenkunde der Berliner Sparkasse, in der Garage eines Freundes 1998 seine erste eigene Brauanlage.

Seitdem verwirklicht er seinen Traum und braut mitten in Berlin zwischen den S-Bahnhöfen Alexanderplatz und Hackescher Markt sein eigenes Craft-Bier. Dort hat er mittlerweile auch zwei Brauhäuser, in denen es neben Bier auch andere Leckereien gibt. Außerdem werden regelmäßig Brauerei-Führungen mit Bierverkostung angeboten.

Ihr wollt mehr über die Vision und die Angebote von HiMate erfahren und ein echtes Tandem erleben? Ihr wüsstet gerne, wie die erste Berliner Eisbar von innen aussieht und möchtet mehr über die Kunst des Bierbrauens erfahren? Dann solltet ihr euch die Folge „Einfach Dein Kiez“ aus Mitte nicht entgehen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.