Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

„Einfach Dein Kiez“ mit überarbeitetem Konzept und einer Sonderfolge

veröffentlicht am 28. Mai 2020

„Einfach Dein Kiez“ mit überarbeitetem Konzept und einer Sonderfolge

 

Die bewährte YouTube-Serie „Einfach Dein Kiez“ mit dem Influencer Robert Hofmann geht mit neuen Folgen und einem aufgefrischten Konzept weiter.

Nachdem 2019 die elfte Folge aus Treptow-Köpenick veröffentlicht wurde, war es erstmal an der Zeit die Erfahrungen der vergangenen Jahre Revue passieren zu lassen und Optimierungen vorzunehmen.  Obwohl die erste Folge der neuen Staffel aus dem Mariannenkiez in Kreuzberg bereits im März abgedreht wurde, musste die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verschoben werden, da der Alltag auf Grund von Corona plötzlich ganz anders aussah.

Die Corona-Sonderfolge

Diese ungewöhnliche Zeit hat aber auch ganz neue Geschichten mit sich gebracht. Und ja, es gibt auch sie – die positiven Geschichten. Daher kam schnell die Idee, diesen in einer Sonderfolge Beachtung zu schenken – ausnahmsweise quer durch die Stadt und nicht kiez- oder stadtteilgebunden. Corona hat gezeigt, dass es genug Berlinerinnen und Berliner gibt, die mit viel Herzblut, Kreativität und Improvisationstalent trotz schwieriger Umstände nach Wegen suchen, positiv in die Zukunft zu schauen und andere mit ihren Ideen zu unterstützen.

Was eine Edelschnapsbrennerei und die Komische Oper mit Corona zu tun haben, wie ein 15-jähriger Berliner Nachbarschaftsangebote im Netz systematisiert und zugänglich macht und was sich hinter der Initiative #MoveAtHome verbirgt, erfahrt ihr in dieser Sonderfolge „Einfach Dein Kiez“.

 

Wie geht es mit „Einfach Dein Kiez“ weiter?   

Die Antwort steckt bereits im Namen –  es wird nämlich „kieziger“. Weg von touristischen Highlights hin zu authentischen Kiezportraits und kleinen Geheimtipps von Berlinern für Berliner. Es werden keine Bezirke mehr vorgestellt, viel mehr wird das Format nun der Berliner Definition des Wortes ‚Kiez‘ gerecht: „Kiez bezeichnet vor allem in Berlin einen überschaubaren Wohnbereich […]  in ‚inselartiger‘ Lage und einem identitätsstiftenden Zugehörigkeitsgefühl in der Bevölkerung.“

Künftig hält Robert Hofmann Ausschau nach den Besonderheiten und Kuriositäten in den einzelnen, man könnte sagen, Mikrokosmen.  Der Fokus liegt weiterhin auf den Menschen, ihren Geschichten, Visionen und Vorhaben. Interessante Projekte und Initiativen, die von der Berliner Sparkasse unterstützt wurden oder werden sowie Firmenkunden mit spannenden und innovativen Geschäftsideen stehen dabei im Vordergrund.

Die Aufrufzahlen der Videos, die hohe Wiedergabedauer sowie die Rückmeldungen der Community zeigen, dass die Serie den richtigen Nerv trifft.  Daher gibt es sie künftig noch regelmäßiger – monatlich anstatt alle drei Monate. Wenn ihr Ideen für coole Projekte, Orte, Initiativen und Unternehmen in eurem Kiez habt, die wir vorstellen können, schreibt uns das gerne in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.