Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Vorbildliche Integrations-Projekte und alkoholfreier Wein: #EinfachDeinKiez im Reuterkiez

eingestellt von Fabian Girschick am 27. Juli 2020

In unserer bereits 14. Folge widmen wir uns dem Reuterkiez und begeben uns gemeinsam mit YouTube-Star Robert Hofmann auf eine spannende Reise durch das Neuköllner Multi-Kulti-Gebiet.

Robert Hofmann im Reuterkiez

Robert Hofmann zu Besuch im Reuterkiez.

Schmelztiegel Berlins

Vom Kottbusser Damm bis zur berüchtigten Sonnenallee erstreckt sich dieser Kiez, der auch gerne liebevoll als Kreuzkölln bezeichnet wird. Der Reuterkiez steht für Integration und Lebensfreude und beherbergt Menschen aller Herkunftsländer.

Die Folge mit einer Kiezführung von Querstadtein. Bei den Touren des e.V. kommen Menschen zu Wort, über die normalerweise eher gesprochen wird: Menschen mit Flucht- oder Migrationserfahrung oder solche, die von Obdachlosigkeit betroffen waren.

Die Tour führt ihn direkt zur zweiten Station der Episode: dem Refugio. In dem Projekt der Berliner Stadtmission wird die Idee der sogenannten Sharehäuser gelebt, die die Gründer Sven Lager und Elke Naters aus Südafrika mitgebracht haben. Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen leben und arbeiten hier und haben eines gemeinsam: Sie suchen eine neue Heimat und ein neues Leben. Neben diesem bewundernswerten Konzept begeistert uns das Refugio an diesem Tag außerdem mit seiner Dachterrasse und einem umwerfenden Ausblick.

Alkoholfreier Wein aus dem Herzen Neuköllns

Die Folge lässt Hofmann ganz entspannt bei einem Gläschen Wein ausklingen. Allerdings gänzlich ohne Alkohol. Die Neuköllner Wein-Schmiede Kolonne Null hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht hochwertige, alkoholfreie Weine unterschiedlichster Sorten zu produzieren. Grundlage dafür ist das Verfahren der Vakuumdestillation, bei der der Alkohol dem Wein bereits bei 30°C entweicht, ohne dass die Aromen darunter leiden.

Und falls Ihr die anderen Folgen verpasst habt, schaut gerne in unserer Playlist vorbei.

 

Übrigens: Wenn Ihr Ideen für coole Projekte, Orte, Initiativen und Unternehmen in eurem Kiez habt, die wir vorstellen können, schreibt uns das gerne in den Kommentaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :