Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Toller Erfolg für Berliner Team: Bundesweit Platz 2 beim Planspiel Börse

eingestellt von Planspiel Börse am 14. Dezember 2018

Toller Erfolg für Berliner Team: Bundesweit Platz 2 beim Planspiel Börse

58.269,32 Euro. Mit dieser Summe sichert sich das Team „4andahalfmenSE83“ den Sieg beim Planspiel Börse 2018. Wir gratulieren Phillip Biniarz, Daniel Demin, Benjamin Detje, Vladislav Korzakov und Duy Anh Nguyen vom Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik zu ihrem Gewinn. Bis zum Ende des am 12. Dezember 2018 um 11 Uhr laufenden Planspiel Börse 2018 steigerten sie ihr Startkapital von 50.000 Euro auf 58.269,32 Euro. 

Mit ihrer Siegersumme mussten sie sich kurz vor Schluss geschlagen geben und verpassten nur knapp den deutschlandweiten Sieg. Nur das dem Team „2 Kreativlose und 1 Keks“ von der Sparkasse Osterode am Harz mit einem Depotgesamtwert von 58.741,38 Euro schnitt besser ab. Das Siegerteam aus Berlin setzte unter anderem auf die Aktien von Tesla Motors Inc., Amazon.com Inc. und RWE AG St. Bis Mitte Oktober erging es dem Team nicht anders als vielen anderen: Der Wert ihres Depots wanderte langsam in den Keller. Doch dann ging es von rund 48.000 Euro Depotwert steil nach oben auf bis zu 54.000 Euro und weiter bis zur Siegersumme von rund 58.000 Euro. Als Zweitplatzierte beim Planspiel Börse Deutschland gewinnt das Team nicht nur die 600 Euro Preisgeld aus Berlin, sondern darf sich auch auf eine Einladung zur Siegergala im März nach Stuttgart freuen.

1.403 Schüler beim Planspiel Börse 2018 in Berlin

„4andahalfmenSE83“ setzte sich gegen 397 Depots und über 1.000 Konkurrenten in Berlin durch. Insgesamt spielten in diesem Jahr 1.403 Schüler beim Planspiel Börse 2018 mit.  Auf dem zweiten Platz in Berlin landet das TeamDas Aktienmonster“ von der Hans-Litten-Schule, mit einem Depotwert von 52.677,36 Euro. Auf Platz 3 „Green Alternative Technologies“ vom Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik mit einem Depotwert von 52.428,67 Euro. Auch auf Platz 4, 6, 7 und 9 landeten Teams vom Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik. Weitere Teams unter den Top15 kommen vom Lessing-Gymnasium auf Platz 5, dem Hans-Carossa-Gymnasium auf Platz 10, der Louise-Schröder-Schule auf Platz 11, Gustav-Freytag-Schule auf Platz 13 und dem Gymnasium am Europasportpark. Schüler von der Hans Litten Schule schaffen es neben dem 2. Platz auch auf Platz 8 und 12.

Besser als der Bundesdurchschnitt

Insgesamt nahmen in ganz Deutschland 22.577 Schülerspielgruppen am Planspiel 2018 teil, weitere 944 Lehrergruppen und 1.058 Azubigruppen vervollständigten das Spielerfeld. Der bundesweite durchschnittliche Depotwert liegt in diesem Jahr bei 47.193,95 Euro. Insgesamt konnten aber nur 30 Teams (der qualifizierten Depots) aus Berlin einen Gewinn einfahren. Die schwierigen Wochen hinterließen überall ihre Spuren. Der Durchschnittswert der Berliner Teams lag bei 47.345,09 Euro und damit ebenfalls über dem Bundesdurchschnitt.

Viele Lehrer- und Azubiteams

Aber nicht nur die Schüler haben in diesem Jahr beim Planspiel Börse geglänzt. Auch Lehrer und Azubis haben erfolgreich am Planspiel Börse 2018 teilgenommen. Insgesamt 60 Lehrer spielten mit 42 Depots. Gewonnen hat den Lehrerwettbewerb Olaf Ritz von der Hans-Litten-Schule. Er erreichte mit dem passenden Teamnamen „Titelverteidiger Ritz“ einen Gesamtdepotwert von 52.702,65 Euro, auf Platz 2 folgt das Team „Baer_HLS“ von der selben Schule mit einem Depotwert von 51.107,23 Euro und auf Platz 3 die „Lessingcrew“ vom Lessing-Gymnasium mit einem Depotwert von 50.659,22 Euro.

Bei den Azubis hatte das Team Wall Street Bankers“ die Nase vorn und entschied den Wettbewerb mit einem Depotwert von 51.023,34 Euro für sich. Auf Platz 2 landet „Team Rational Reloaded“ mit einem Depotwert von 49.372,51 Euro und auf Platz 3 das Team „What a Call“ mit einer Depotsumme von 49.163,88 Euro. Insgesamt 64 Azubis haben am Planspiel Börse 2018 in Berlin mitgespielt.

Umsatzstärkste Aktien

Die größten Gewinne konntet ihr während des Planspiels mit Tesla (27%), Starbucks (20,2%), Procter & Gamble (17,1%) sowie Mc Donalds Corp. (14,8%) einfahren. Die meisten setzten – wie auch im Vorjahr auf die vier großen A: Amazon, Adidas, Alphabet und Apple.

Nach dem Planspiel Börse ist vor dem Planspiel Börse

Zähe Brexit-Verhandlungen, Regierungsbildung in Italien, Handelsstreit und eine schwache deutsche Autoindustrie haben die Börse in den letzten elf Wochen beeinflusst und dafür gesorgt, dass der Handel mit Aktien nicht immer leicht war. Ihr habt euch durch das Planspiel Börse nicht nur mit den Funktionsweisen der Börsen auseinandergesetzt, sondern auch mit der aktuellen Nachrichtenlage. Das erworbene Verständnis für kleine und große Zusammenhänge der Wirtschaft macht jeden Teilnehmer zum Gewinner. Auch, wenn es erstmal nur um Kleinigkeiten geht: Zum Beispiel darum, bei den (Börsen-)Nachrichten im Fernseher plötzlich ein bisschen mehr zu verstehen. Wir hoffen, dass alle Teilnehmer von Planspiel Börse 2018 die Zeit genossen haben und auch im kommenden Jahr wieder mitspielt. Außerdem gratulieren wir natürlich allen Gewinnerinnen und Gewinnern vom Planspiel Börse 2018 – und auch allen anderen Teilnehmern, dass sie erfolgreich am Planspiel Börse teilgenommen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.