Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Verantwortungsvoll mit (dem eigenen) Geld umgehen

eingestellt von Planspiel Börse am 19. November 2018

Den verantwortungsvollen Umgang mit Geld kann man nicht früh genug lernen. Mit dem Planspiel Börse bietet die Berliner Sparkasse den Teilnehmern einen Einblick in die Abläufe an der Börse und den Handel mit Wertpapieren – aber auch darüber hinaus bietet die Berliner Sparkasse verschiedene Angebote, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen den verantwortungsvollen Umgang mit Geld näherzubringen.

Die Berliner Sparkasse setzt auch auf ganz praktische Hilfe und Kompetenzvermittlung beim Umgang mit den eigenen Finanzen. Den Zugang und die Übersicht über das eigene Geld haben die Kunden der Berliner Sparkasse dabei ganz bequem per S-App und jederzeit auf dem Smartphone verfügbar. „Wir wollen unseren Kunden zeigen, wie sicher, einfach und bequem Online-Banking ist“, bringt es Andrea Lorisch, Leiterin Digital Onboarding bei der Berliner Sparkasse auf den Punkt. „Wir bieten nicht nur die  Möglichkeiten schnell an jedem Ort einen Blick auf die Konten zu haben oder das Geld zuzugreifen, sondern helfen unseren Kunden auch, die S-App auf ihr Smartphone oder Tablet zu bekommen. So, dass Sie sofort „loslegen“ können mit dem Online-Banking“

Praktische Tipps für den verantwortungsvollen Umgang mit Geld

Dieses Angebot können alle Kunden und Nichtkunden der Berliner Sparkasse nutzen, vom 12-Jährigen, der das Online-Banking zum ersten Mal nutzt bis zum Erwachsenen. Die S-App der Sparkasse ist übrigens die am meisten downgeloadete Banking-App und Testsieger der Zeitschrift test.de. Sie ist TÜV-zertifiziert und auf dem neusten Stand der Technik. „Bei eventuellen Sicherheitslücken würde sich die App auf dem Smartphone oder Tablet gar nicht erst öffnen lassen“, sagt Andrea Lorisch. Die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben weniger Schwierigkeiten, die Banking-App oder die PushTan-App auf ihrem mobilen Endgerät zu installieren. Bei der jüngeren Zielgruppe geht es häufiger um ganz praktische Tipps im verantwortungsvollen Umgang mit Geld. „Vertreter der Berliner Sparkasse kommen auf Anfrage von Lehrern oder Schülern gezielt in den Unterricht und vermitteln in der Klasse Wissen rund um das Thema Geld“, erklärt Andrea Lorisch. „Dabei kann es um das Thema Geldanlage gehen, aber auch um die ganz grundsätzlichen Dinge der finanziellen Bildung.“ Mit der Finanzchecker App haben Jugendliche ihren Kontostand immer im Blick: Ausgaben erfassen, regelmäßige Ausgaben planen oder in der Schnellübersicht sehen, wieviel Geld für den Monat noch zur Verfügung steht. So behält man seine Ausgaben immer im Blick.

Zu den Unterrichtsmaterialien und Projekten rund um wirtschafts- und berufsrelevante Themen der Berliner Sparkasse geht’s hier lang >>

KWITT als Finanzfeature für unterwegs

Die Berater erklären bei ihren Schulbesuchen gerne was ein Girokonto ist, wie man mit Hilfe der Banking-App seinen Kontostand im Blick behält und auch welche zusätzlichen Angebote die Berliner Sparkasse bietet. „Ein besonders beliebtes Feature bei den Jugendlichen ist KWITT.“ Damit kann in Echtzeit Geld von Handy zu Handy transferiert werden. Und zwar an jedes deutsche Girokonto. Alles was sie dafür brauchen, ist die Handy­nummer. „Das ist etwa dann praktisch, wenn man mit Freunden unterwegs ist und sich eine Rechnung vom Kino oder Restaurant teilen möchte.“ Die Summe wird einfach geKWITTet und schon sind alle Beteiligten quitt. Niemand muss lange seinem Geld hinterher laufen und Freunde erinnern. Und auch das Taschengeld oder eine kleine zusätzliche Finanzspritze kann so von den Eltern direkt an ihre Kinder überwiesen werden.

Zwei junge Frauen checken ihre Handys

Dass heute sämtliche Bankangelegenheiten auf dem Smartphone erledigt werden, gehört längst zum Alltag. „Niemand stapelt zuhause noch Kontoauszüge“, so Andrea Lorisch. Im E-Postfach landen die monatlichen Auszüge und können jederzeit abgerufen werden, bei Fragen kann man sich per Chat, Email, Telefon oder Whatsapp an die Berliner Sparkasse wenden und das 24/7 oder eine unserer Filialen besuchen. Praktisch für die nächste Klassenfahrt oder Reise ins Ausland: Kunden können ab 12 Jahren eine Kreditkarte beantragen, mit der sie weltweit kostenfrei Bargeld von ihrem Konto abheben können. Die Visa Card Basis funktioniert auf Guthabenbasis. Sie können nur ausgeben, was Sie haben.

Bargeldlos über das Smartphone bezahlen funktioniert übrigens auch. Hier erklärt die Berliner Sparkasse, wie das geht >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.